Aktuelles

Lesung mit Christina Brudereck

„Café Mandelplatz“ steht im Mittelpunkt der Lesung am 4. November – Karten im Vorverkauf noch bis 29. Oktober

Kreis Lippe/Detmold. Ein jüdisches Café in Johannesburg, Südafrika, im Jahr 1960 – in diesem Ambiente entwickelt sich eine berührende und intensive Widerstandsgeschichte gegen das Unrechtsregime der Apartheid in Südafrika, die die Protagonistin bis in die Gegenwart nicht loslässt. Die Autorin Christina Brudereck wird aus ihrem Buch „Café Mandelplatz“ am Mittwoch, 4. November, um 18 Uhr in der Pauluskirche, Jerxer Str. 3, in Detmold, lesen.
weiter ...

Ich mache Deine Kleidung – Die starken Frauen aus SüdOstAsien

Vortrag mit Dagmar Rehse über den Weg der Bekleidungsindustrie von der Produktion zum Konsum am 30. Oktober

Detmold. Zum Thema „Von der Produktion zum Konsum – die Bekleidungsindustrie als Frauenthema“ gibt es am Freitag, 30. Oktober, um 19 Uhr einen Vortrag von Dagmar Rehse (FEMNET e.V.) im Gemeindehaus der Erlöserkirche am Markt (Marktplatz 6). Vor allem Frauen arbeiten in den Textilfabriken in Südostasien. Schlechte Löhne, lange Arbeitszeiten und gesundheitliche Belastungen durch chemische Mittel in den Textilien sind ihr tägliches Los. Dagmar Rehse gibt unter anderem Anregungen, wie Kundinnen in Deutschland aktiv werden können, damit sich die Zustände in der Bekleidungsindustrie verbessern.
weiter ...

Gemeinsames Bibellesen findet nicht statt

Kreis Lippe/Herford. Der für Sonntag, 1. November, geplante Termin in der Synagoge in Herford "Gemeinsam Bibellesen in der Synagoge" muss aufgrund der steigenden Infektionszahlen leider ausfallen. Die Veranstalter, die Jüdische Gemeinde Herford-Detmold und die Lippische Landeskirche, laden zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu diesem Termin ein.
weiter ...

Die evangelische Diaspora in Coronazeiten

Gustav-Adolf-Werk der Lippischen Landeskirche feiert 175-jähriges Jubiläum

Kreis Lippe/Bad Salzuflen-Sylbach. Seit 175 Jahren gibt es das Gustav-Adolf-Werk (GAW) der Lippischen Landeskirche e.V. – dieses Jubiläum wird am Sonntag, 1. November, um 10 Uhr im Gottesdienst in der ev.-ref. Kirche Sylbach gefeiert. Die Predigt im Gottesdienst wird Landessuperintendent Dietmar Arends halten. Im Anschluss an den Gottesdienst spricht Generalsekretär Enno Haaks von der Zentrale des GAW in Leipzig über die weltweite evangelische Diaspora in Coronazeiten – „der Mensch lebt nicht vom Brot allein“.
weiter ...

Verlässliche Kraftquelle im Leid

„Wir müssen reden!“ – Talk der Religionen in Augustdorf

Kreis Lippe/Augustdorf. „Wenn ich nicht mehr weiterweiß – Religion und schwere Zeiten“ war das Thema bei „Wir müssen reden“ – Talk der Religionen, der diesmal mit etwa 30 Gästen in der Katholischen Kirchengemeinde Maria Königin des Friedens Augustdorf stattfand. In der Veranstaltungsreihe kommen Christen, Juden, Muslime und Eziden ins Gespräch. Ziel ist es, in Moschee, Kirche und Synagoge gegenseitiges Verständnis zu fördern und zur Vertrauensbildung beizutragen.
weiter ...

Blütenbunt statt schottergrau

Landeskirchliche Umweltberatung und NABU informierten über Gärten als farbenfrohe Lebensoasen

Detmold. Wie vorhandene monotone Stein-Wüsten mit wenig Aufwand ökologisch aufgewertet werden können, haben Heinrich Mühlenmeier und Thomas Fritzensmeier von der Umweltberatung der Lippischen Landeskirche gemeinsam mit der Referentin Michaela Schiller von der NABU-Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof in Detmold interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern erklärt.
weiter ...

Mit Festschrift geehrt

Feierstunde für Kirchenrat Dr. Arno Schilberg in der Erlöserkirche Detmold

Kreis Lippe/Detmold. In der Publikationsreihe „Kirche und Recht“ ist eine Festschrift „Veränderungen in der Kirche gestalten“ erschienen – mit Beiträgen renommierter Wissenschaftler und Kirchenvertreter aus Anlass des 60. Geburtstags und der inzwischen mehr als 20-jährigen Tätigkeit Dr. Arno Schilbergs als Juristischer Kirchenrat der Lippischen Landeskirche.



weiter ...

Die Welt nach Corona – Chancen und Risiken

Marktplatzgespräch in Detmold

Detmold. „Die Welt nach Corona - Chancen und Risiken nach dem Ausnahmezustand“ stand im Fokus des Marktplatzgesprächs, zu dem die Lippische Landeskirche ins Gemeindehaus der Erlöserkirche am Marktplatz eingeladen hatte. Die COVID-19-Pandemie hat fast alle Lebensbereiche aus den Angeln gehoben. Was können wir aus der Krise lernen und welchen Herausforderungen müssen sich Politik, Wissenschaft, Kultur und Kirche stellen?
weiter ...

Kirchliche Unterrichtserlaubnis

Religionslehrer erhalten Urkunde im Vokationsgottesdienst in Detmold

Kreis Lippe/Detmold. An Schulen in Westfalen und Lippe gibt es jetzt zehn neue Religionslehrerinnen und sechs Religionslehrer aus der Lippischen Landeskirche, der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) und aus evangelischen Freikirchen. Sie haben im Vokationsgottesdienst in der evangelisch-reformierten Erlöserkirche am Markt die kirchliche Lehrerlaubnis zur Erteilung Evangelischer Religionslehre an Schulen erhalten.
weiter ...

Lesung mit Christina Brudereck

Café Mandelplatz steht im Mittelpunkt der Lesung am 4. November - Vorverkauf ist gestartet

Kreis Lippe/Detmold. Ein jüdisches Café in Johannesburg, Südafrika, im Jahr 1960 – in diesem Ambiente entwickelt sich eine berührende und intensive Widerstandsgeschichte gegen das Unrechtsregime der Apartheid in Südafrika, die die Protagonistin bis in die Gegenwart nicht loslässt. Die Autorin Christina Brudereck wird aus ihrem Buch „Café Mandelplatz“ am 4. November um 18 Uhr in der Pauluskirche, Jerxer Str. 3, in Detmold, lesen. Die Lippische Landeskirche, die Ev.-ref. Kirchengemeinde Detmold-West und der Detmolder Eine-Welt-Laden Alavanyo laden herzlich ein.
weiter ...

Toleranz-Tunnel

Lippische Landeskirche unterstützt Wanderausstellung gegen Hass, Rassismus und Antisemitismus

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche unterstützt das Bildungs- und Präventionsprojekt „Toleranz-Tunnel“ sowohl ideell als auch mit einer Starthilfe von 2.500 Euro. Dabei geht es um die Gestaltung und den Bau von mobilen Ausstellungen, die in Ostwestfalen-Lippe und auch bundesweit Intoleranz, Hass, Rassismus, Antisemitismus in unserer Gesellschaft thematisieren sollen.
weiter ...

Großes Vertrauen in Brot für die Welt

Evangelisches Hilfswerk legt Jahresbilanz vor – 327.000 Euro an Spenden kamen aus Lippe

Kreis Lippe. Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr rund 327.000 Euro Spenden und Kollekten aus Lippe erhalten. Das ist ein sehr gutes Ergebnis und eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. (2018: rund 271.000 Euro). In dieser Summe sind alle Kollekten und Spenden aus der Region enthalten. „Wir sind froh und dankbar für das große Vertrauen, das Spenderinnen und Spender Brot für die Welt auch 2019 geschenkt haben. Mit ihren Spenden und Kollekten gegen Hunger, Armut und Ungerechtigkeit haben sie Millionen Menschen geholfen, ihre Lebenssituation zu verbessern“, sagt Dieter Bökemeier, Landespfarrer für Ökumene und Mission der Lippischen Landeskirche.
weiter ...

Angebote für alle

Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche mit neuen Veranstaltungskalendern

Kreis Lippe/Detmold. Ob die Vorbereitung auf den Weltgebetstag, das Marktplatzgespräch zum Thema „Die Welt nach Corona“, Pilgertouren, Eltern-Kind-Gruppen oder der Juleica-Grundkurs: Das Team des Bildungsreferats der Lippischen Landeskirche bietet auch in Coronazeiten vielfältige Möglichkeiten zu Begegnung, Fortbildung und Gespräch. Bewährte und neue Angebote präsentieren sich in einem neuen, frischen Design, übersichtlich in Themenbereiche gegliedert und im handlichen Format.
weiter ...

Wortschöpfungen – kreatives Schreiben für Frauen

Einladung zu drei Workshops in drei Kirchengemeinden – Anmeldung ab sofort möglich

Kreis Lippe. Die Evangelischen Frauen in Lippe (EfiL) laden alle interessierten Frauen wieder zum Schreiben ein. Es werden an verschiedenen Orten in Lippe Schreib-Workshops angeboten. Am Samstag, 22. August, heißt es von 10 bis 16 Uhr in der ev.-ref. Kirche Leopoldstal (Eichenweg 23) „Sonnenworte zum Strahlen bringen“. Am Samstag, 14. November, geht es ebenfalls von 10 bis 16 Uhr um „Wortschätze sammeln für den Winter“ in der ev.-ref. Kirche in Silixen (Dietrich-Bonhoeffer-Str. 2). Diese beiden Workshops finden unter der Leitung von Dr. Christiane Henkel und Margarete Gröger statt.
weiter ...

Neuer Termin für Chormusical in Lemgo

„Martin Luther King – ein Traum verändert die Welt“: Verlegung wegen des Corona-Virus vom 6. März auf den 13. November 2021

Kreis Lippe. Aufgrund der aktuellen Situation und der Empfehlungen sowie Verbote für Großveranstaltungen während der Corona-Pandemie wird das Chormusical Martin Luther King in der PHOENIX CONTACT arena Lemgo in den Herbst 2021 verschoben. Neuer Termin ist der 13. November 2021.
weiter ...

Auswirkungen der Corona-Krise auf den globalen Süden

Aufruf: Die Arbeit von Brot für die Welt gerade jetzt mit Spenden unterstützen

Kreis Lippe. Während in vielen Teilen Europas die Infektionszahlen zurückgehen und staatliche Existenzsicherungsmaßnahmen weitgehend greifen, verzeichnen viele Länder im Süden der Welt steigende Zahlen von Covid-19-Infizierten mit verheerenden sozialen Auswirkungen. Denn hier gibt es oft nur wenig Testmöglichkeiten, kaum Zugang zu Schutzausrüstung, schlechten Zugang zu Wasser für regelmäßiges Händewaschen und kaum Abstandmöglichkeiten in dichtbesiedelten Slumgebieten. Scharfe Lockdowns verschärfen Armut und Hunger. Bauern können ihre Ernte nicht verkaufen, Straßenverkäufer und Tagelöhner verdienen nichts mehr aufgrund der Schließung von Märkten, Straßenverkaufsständen und Baustellen. Staatliche Auffangmaßnahmen gibt es nur selten. „Unsere Solidarität darf nicht an Grenzen haltmachen; sie gilt den von Covid-19 Betroffenen in Lippe genauso wie an anderen Orten dieser Welt“, so Landessuperintendent Dietmar Arends. „Darum wurde ein Nothilfefonds für Lippe und die Partnerkirchen der Lippischen Landeskirche aufgelegt.“ Kirchen, Religionsgemeinschaften und kirchennahe Organisationen haben bei der Bewältigung der Krise im Süden eine Schlüsselrolle. Darum unterstützt auch die Hilfsorganisation Brot für die Welt diese Arbeit. Mit Projektmitteln werden unter anderem Aufklärungsarbeit über Covid-19, das Bereitstellen von Schutzkleidung und -masken sowie Desinfektionsmittel für die ärmsten Menschen und die Weiterbildung medizinischen Personals finanziert.
weiter ...
1 - 16 (16)
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live