Herzlich willkommen

zwischen Teutoburger Wald und Weser. Informieren Sie sich bei uns über evangelisches Leben in Lippe. In der Lippischen Landeskirche leben in 69 Kirchengemeinden rund 159.000 evangelisch-reformierte und evangelisch-lutherische Christen.

Der Berufswunsch ist klar

Gilian Brinkmann hat durch das Freiwillige Soziale Jahr seinen Traumjob gefunden: Krankenpfleger in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Gilian Brinkmann ist ein Bär von einem Mann: kräftig, von breiter Statur. Dazu geduldig, freundlich und ausgeglichen. Als der heute 20-jährige nach dem Abi an der Karla-Raveh-Gesamtschule in Lemgo nicht so recht wusste, wie er sein Interesse für Chemie am besten in eine Ausbildung umsetzen soll, spricht ihn eine Bekannte an, die in der Kinder- und Jugendpsychiatrie arbeitet: „Versuch es doch mal bei uns. Das könnte gut passen“. Um das auszuprobieren, bewarb er sich beim Klinikum Lippe, Kinder- und Jugendpsychiatrie in Bad Salzuflen, für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und wurde angenommen. Anstellungsträger für das FSJ ist die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (Diakonie RWL) in Kooperation mit dem Diakoniereferat der Lippischen Landeskirche.

Gottesdienst zum Abschluss des Schuljahres

100 Lehrerinnen und Lehrer kamen unter dem Bibelwort „Steh auf und iss!“ in St. Marien zusammen

Lemgo. Unter dem Titel „Steh auf und iss!“ hat das Schulreferat der Lippischen Landeskirche zum Schuljahresabschlussgottesdienst in St. Marien nach Lemgo eingeladen und zwei Schulpfarrer und eine Religionslehrerin aus dem Schuldienst verabschiedet. Die stimmungsvolle Feier ließ das Schuljahr für etwa 100 Lehrerinnen und Lehrer mit der Besinnung auf die Geschichte der Speisung Elias durch einen Engel (1. Könige 19) ausklingen. Etwa 100 Lehrerinnen und Lehrer nahmen das Angebot wahr. Musikalisch umrahmte den Gottesdienst ein Vokalensemble aus St. Nicolai unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Jobst-Hermann Koch. Die Liturgie gestalteten Silvia Pfeiffer-Kuebart, Astrid Baron, Anne Kucza, Dagmar Kübler und der Schulreferent der Lippischen Landeskirche, Andreas Mattke.

Keine Profile in der Christuskirche

Drei Veranstaltungen im August fallen aus

Kreis Lippe/Detmold. Die für August in der Christuskirche in Detmold geplanten drei Veranstaltungen in der Reihe „Profile“ müssen leider aus Krankheitsgründen ausfallen.

Hoffnungspunkte

Beim Mahl mit 100 Frauen ging es um Bienen, Umgang mit Schicksalsschlägen und ehrenamtliches Engagement

Kreis Lippe/Detmold. Zum Frauenmahl der Evangelischen Frauen in Lippe (EFiL) im Weißen Ross im LWL-Freilichtmuseum trafen sich Ende Juni rund 100 Frauen. Für gute Stimmung sorgten das schöne Wetter und das stimmungsvolle Ambiente in der alten Fachwerk-Deele. Besonderen Eindruck hinterließen jedoch die drei Impulsreferate, die ganz verschiedene Hoffnungspunkte setzten.

Evangelisch in Lippe

Thema: Kirchenmusik

Eine Publikation der Lippischen Landeskirche in Zusammenarbeit mit der Lippischen Landes-Zeitung vom 29. Juni 2019








Lippischer Orgelsommer

Vom 14. Juli bis zum 25. August gibt es wieder Konzert und Führung in lippischen Kirchen

Kreis Lippe. Bereits zum 14. Mal laden Lippischer Heimatbund und Lippische Landeskirche zum Lippischen Orgelsommer ein - und damit zu Kirche, Konzert, Kultur, Kommunikation, Kaffee und Kuchen.




Eindrücke vom Kirchentag in Dortmund

Viele Beteiligte haben den evangelippischen Rastplatz zum Erfolg werden lassen

Es gab viel Musik, Andachten, Workshops, Aktionen, offenes Singen sowie Spezialitäten von Lippequalität und dem Credoweg-Anhänger „wunderbar“. Auf dem Platz von Leeds an der Reinoldikirche haben 120 Mitwirkende aus Lippe ihr vielfältiges Programm präsentiert und bis zu 7.000 Menschen kamen, um auf dem „evangelippischen Rastplatz“ Station zu machen.


Faire Schultüte

Kindern hier und in fernen Ländern etwas Gutes tun.

Ende August ist es wieder so weit: viele Kinder beginnen als „I-Dötzchen“ ihre Schullaufbahn. Und viele Eltern versüßen ihren Kindern diesen Start in einen neuen Lebensabschnitt mit einer Schultüte. Das ist ein schöner Brauch! Noch schöner ist es, wenn dabei auch Kindern in fernen Ländern etwas Gutes getan wird. Und das geht - mit Produkten aus dem Fairen Handel!Erneut möchten die Lippische Landeskirche, der Kreis Lippe und der Eine-Welt-Laden Detmold (und andere Weltläden in Lippe) darum auch in diesem Jahr unter dem Motto „Faire Schultüte“ viele Eltern von Erstklässlern davon überzeugen, die Schultüten ihrer Sprösslinge auch mit fair gehandelten Produkten zu füllen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich dazu zu informieren (z.B. bei Elternabenden in Kitas.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live