Aktion 5.000 Brote startet wieder

Lippische Kirchengemeinden sind zur Teilnahme eingeladen

Kreis Lippe. Mit dem Erntedankfest startet in diesem Jahr auch in Lippe wieder die Aktion „5.000 Brote – Konfis backen Brot für die Welt“. Lippische Kirchengemeinden sind eingeladen, sich zu beteiligen.
Quer durch das gesamte Bundesgebiet backen Konfi-Gruppen Brot mit ihren lokalen Bäckerinnen und Bäckern. Die Brote geben die Konfis bei einer Aktion in der Gemeinde gegen eine Spende ab. Mit den eingenommenen Spendengeldern werden drei Bildungsprojekte von Brot für die Welt unterstützt: gegen Ausgrenzung und für Perspektiven für Jugendliche in Indien, eine gute Ernährung aus kleinbäuerlicher, ökologischer Landwirtschaft für Kinder und Jugendliche in Brasilien, Hilfe zum Leben für Einheimische und Flüchtlinge in Äthiopien.

Und auch die Konfis haben etwas davon: „Die Jugendlichen erleben sich in dieser Aktion als wirksame Akteure und lernen viel über unser wichtigstes Grundnahrungsmittel, aber auch über Nahrungsmittelgerechtigkeit und biblische Grundlagen zum Thema Teilen“, findet Sabine Hartmann, Referentin für ökumenisches Lernen der Lippischen Landeskirche.

Alle Infos zur bundesweiten Aktion „5.000-Brote - Konfis backen Brot für die Welt“ gibt es auf der Kampagnenseite www.5000-brote.de.

Weitere Auskünfte gibt es bei Sabine Hartmann, sabine.hartmann@lippische-landeskirche.de, 05231/976-864.  

Infos für Kirchengemeinden zum Ablauf auch hier

18.08.2021

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live