Gebete und Spenden für Opfer der Katastrophe

Lippische Landeskirche unterstützt Spendenaufruf der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche unterstützt den Spendenaufruf der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe und der Evangelischen Kirche im Rheinland sowie der Evangelischen Kirche von Westfalen. Sie bitten gemeinschaftlich um Spenden für die Opfer der Unwetterkatastrophe.

„Ich bin erschüttert von den schrecklichen Bildern und Nachrichten, die uns aus den Katastrophengebieten in unseren Nachbarkirchen in Westfalen und im Rheinland erreichen“, sagt Tobias Treseler, Theologischer Kirchenrat der Lippischen  Landeskirche. „Ich bitte alle Christinnen und Christen in Lippe: Beten Sie für die Menschen, die im Augenblick so leiden müssen sowie für die, die an Ort und Stelle Hilfe leisten.“ 

„Unsere Mitarbeitenden berichten von dramatischen Situationen und verzweifelten Menschen vor Ort. Wir müssen jetzt unkompliziert und pragmatisch jenen helfen, die alles verloren haben“, sagt Thomas Oelkers, Vorstand der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe. „Die Diakonie RWL stellt deshalb als Soforthilfe 100.000 Euro zur Verfügung.“ Diakonische Einrichtungen und Kirchengemeinden in den betroffenen Gebieten seien mit Hilfsmaßnahmen aktiv.

Spendenkonto: Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V.
IBAN: DE79 3506 0190 1014 1550 20
Stichwort: Hochwasser-Hilfe
Weitere Spendenmöglichkeiten unter www.diakonie-rwl.de/hochwasser-hilfe

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live