Kirche ist bei den Menschen vor Ort

Kreis Lippe. Seit einigen Wochen werden in vielen Kirchen in der Lippischen Landeskirche wieder öffentliche Gottesdienste unter Schutzmaßnahmen gefeiert. Zusätzlich gibt es Gottesdienste und Andachten in Hörfunk, Fernsehen und Internet. Diese und weitere Angebote der Kirchengemeinden und Einrichtungen der Lippischen Landeskirche in Seelsorge, Beratung und praktischer Unterstützung werden in der Öffentlichkeit bekannt gemacht und von vielen Menschen gerne angenommen.

Aber auch in verschiedenen stationären Einrichtungen der Altenhilfe, die derzeit nicht oder nur unter Auflagen zugänglich sind, gibt es intern und mit Schutzmaßnahmen für die Bewohnerinnen und Bewohner Seelsorge und Gottesdienste. So laden unter anderem die Seelsorgerinnen und Seelsorger im Evangelischen Stift zu Wüsten oder auch im Augustinum in Detmold-Hiddesen zu Gottesdiensten oder Andachten ein. Ebenso gibt es Gottesdienste im Klinikum-Lippe und das Angebot, durch die Klinikseelsorge Angehörige im Klinikum zu besuchen. Hierfür sind die Seelsorgerinnen Gerlinde Kriete-Samklu in Detmold unter 05231/72-5100 und Petra Siekmann-Heide in Lemgo unter 05261/26-4271 zu erreichen. Auch in der Justizvollzugsanstalt Detmold finden regelmäßig Gottesdienste für die Inhaftierten statt.

Zu den öffentlich stattfindenden Gottesdiensten in den Kirchen, aber auch in Internet, Hörfunk und Fernsehen, sind Informationen auf www.lippische-landeskirche.de/gottesdienst zusammengefasst. Bitte beachten Sie auch die Internetseiten der Kirchengemeinden und Ankündigungen in der Presse. 

08.06.2020

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live