Archiv 2020

07.01.2020

Gottesdienste zu Weihnachten

Die Lippische Landeskirche empfiehlt ihren Gemeinden, alle Präsenzgottesdienste bis zum 10. Januar abzusagen

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche empfiehlt ihren Kirchengemeinden dringend, ab sofort bis zum 10. Januar alle Präsenzgottesdienste abzusagen. Dies betrifft Gottesdienste drinnen wie draußen. Die Empfehlung besagt außerdem, dass Kirchen als Orte der Stille und des Gebets geöffnet bleiben können. Dies bedeutet nicht, dass auf das Feiern von Gottesdiensten verzichtet werden soll. Landessuperintendent Dietmar Arends: „Nutzen Sie die Angebote in Radio und Fernsehen und unsere digitalen Angebote vor Ort.“
weiter ...

Nachhaltigkeit und Ökumene

Online-Adventskalender ab 1. Dezember auf www.lippische-landeskirche.de

Kreis Lippe. Mit Tipps und Ideen zu nachhaltigem Konsum, der Gestaltung eines klimafreundlichen Alltags oder auch Infos aus aller Welt startet die Lippische Landeskirche am 1. Advent einen Online-Adventskalender: Ab Dienstag, 1. Dezember, können Interessierte jeden Tag ein virtuelles Türchen öffnen. Hinter den Türchen verbirgt sich eine bunte Vielfalt von Beiträgen für die Advents- und Weihnachtszeit. „Türen zu öffnen für Nachhaltigkeit und die weltweite Perspektive in Kirche und Gesellschaft – das ist unser Anliegen“, sagt Dieter Bökemeier, Landespfarrer für Ökumene und Mission. „Gleichzeitig hoffen wir, dass es einfach Freude macht, täglich mit einem Klick einen kleinen Impuls in dieser Richtung zu erhalten.“ www.lippische-landeskirche.de/adventskalender

Lippische Landeskirche international

Keunmyung Heo als Pastor für Erprobungsraum eingeführt

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche hat seit kurzem einen koreanischen Pastor für die koreanisch-sprachige Seelsorge und den Erprobungsraum „Interkulturell Kirche in Lippe sein“ angestellt. In einem internationalen Gottesdienst in der Erlöserkirche in Detmold wurde Keunmyung Heo feierlich in seinen Dienst eingeführt. Landessuperintendent Dietmar Arends hieß ihn und seine koreanische Gemeinde herzlich willkommen! Denn auch die Mitglieder seiner Evangelisch Koreanischen Kirchengemeinde Detmold ordnen sich jetzt der Lippischen Landeskirche zu.
weiter ...

Verbindung mit internationalen Partnern

Lippische Landeskirche unterstützt Kirchen im globalen Süden und in Mittel- und Osteuropa

Kreis Lippe. Arbeitslosigkeit und teilweise sogar Hunger – das alles sind Folgen der notwendigen Lockdown-Maßnahmen während der Corona-Pandemie im globalen Süden dieser Welt sowie teilweise in Mittel- und Osteuropa. Auch Partnerkirchen der Lippischen Landeskirche und ihrer Kirchengemeinden in diesen Regionen sind davon betroffen. Ein großes Problem ist, dass wegen ausfallender Gottesdienste die Kollekteneinnahmen fehlen, aus denen zum Beispiel die Gehälter der Mitarbeitenden bezahlt werden. Die Lippische Landeskirche hat ihre Partnerkirchen bereits im Frühjahr mit einem Nothilfefonds in Höhe von 100.000 Euro unterstützt.
weiter ...

Das soziale Engagement der Fürstin Pauline

Lippische Landeskirche und Fürstin-Pauline-Stiftung stellen neue Veröffentlichung vor

Kreis Lippe. Als ein „außerordentliches intellektuelles Erlebnis“, beschreibt der Bielefelder Historiker Dr. Frank Konersmann seine intensive Beschäftigung mit Schriften, Äußerungen und Einordnungen der Fürstin Pauline zur Lippe. Daraus entstanden ist die Veröffentlichung „Die Fürstin Pauline als Erfinderin ihrer selbst. (1769 bis 1820). Ein biographischer Essay“, den die Lippische Landeskirche und die Fürstin-Pauline-Stiftung als Auftraggeber der Würdigung anlässlich des 200. Todestages Fürstin Paulines jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt haben. „Gerade im Blick auf das soziale Miteinander hat Fürstin Pauline tiefe Spuren hinterlassen,“ stellen Landessuperintendent Dietmar Arends und Vorstandsvorsitzender Dirk Pruin fest.
weiter ...

Kindern Zukunft schenken

Aufruf zur 62. Aktion Brot für die Welt

Kreis Lippe. Am Sonntag, 29. November, 1. Advent, wird die 62. Aktion Brot für die Welt eröffnet, in Lippe um 10 Uhr im Gottesdienst der evangelisch-reformierten Stadtkirche Bad Salzuflen. Im Mittelpunkt stehen die Kinder. „Das ist – gerade in diesem Jahr – bitter nötig“, sagt Landessuperintendent Dietmar Arends: „Kinder leiden unter den direkten und indirekten Folgen der Pandemie – hier bei uns – und noch viel mehr im globalen Süden.“
weiter ...

Entwicklung von Babys und Kleinkindern

Ab Dezember wieder Online-Veranstaltungen der Ev. Familienbildung

Kreis Lippe. Die Evangelische Familienbildung der Lippischen Landeskirche weist darauf hin, dass ab Dezember wieder Online-Veranstaltungen zu Themen rund um die Entwicklung von Babys und Kleinkindern stattfinden. Eltern können sich über Babymassage, Spielentwicklung, Beikost oder auch Schlafverhalten von Kindern informieren. Expertinnen aus den jeweiligen Bereichen führen durch die Veranstaltungen und beantworten Fragen.
Die einzelnen Termine sowie weitere Informationen finden Sie unter www.ev-familienbildung-lippe.de.
weiter ...

Livestream-Gottesdienst am Ewigkeitssonntag

Erprobungsraum Kirche.plus lädt ein

Kreis Lippe. Am Sonntag, 22. November, ist Ewigkeitssonntag, auch Totensonntag genannt. Hier wird traditionell der Verstorbenen des vergangenen Jahres gedacht. Ergänzend zu den Gottesdiensten in den Kirchen organisiert in diesem Jahr der Erprobungsraum Kirche.plus um 17 Uhr einen Livestream-Gottesdienst. Er ist für Menschen gedacht, die in ihrer Gemeinde keinen Gottesdienst besuchen konnten - sei es aus Sorge vor Ansteckung oder weil aus Infektionsschutzgründen kein Gottesdienst stattgefunden hat.
weiter ...

Neue Entwicklungen anstoßen

Lippische Landeskirche und Evangelische Kirche von Westfalen kooperieren auf dem Feld der Gemeindeberatung

Westfalen/Lippe. Künftig wollen sie gemeinsam Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen mit Beratung zur Seite stehen: die Lippische Landeskirche und die Ev. Kirche von Westfalen kooperieren auf dem Feld der Gemeindeberatung und haben hierzu eine Vereinbarung abgeschlossen. Beide Landeskirchen einigten sich auf gemeinsame Qualitätsstandards der Gemeindeberatung und sichern nun den Einsatz der Gemeindeberaterinnen und -berater in der jeweils anderen Landeskirche rechtlich ab.
weiter ...

Gebet der Religionen um Solidarität und Hoffnung

Auf dem Marktplatz in Detmold beten Christen, Juden, Muslime und Eziden gemeinsam

Kreis Lippe/Detmold. Angesichts der Pandemie und zunehmenden Spaltung der Gesellschaft haben Vertreterinnen und Vertreter von vier Religionen – Christentum, Islam, Judentum und Ezidismus zusammen auf dem Marktplatz gebetet, um ein Zeichen der Solidarität und Hoffnung zu setzen. Dieter Bökemeier, Landespfarrer für Ökumene und Mission der Lippischen Landeskirche: „Wir glauben, dass es gerade jetzt wichtig ist, gemeinsam, aber in unserer jeweiligen gottesdienstlichen Tradition, zu beten und dabei unseren Zusammenhalt als verschiedene Religionen zu zeigen.“ So wolle man zu Versöhnung und Verständigung beitragen gegen Hass und gegen Terror, der Religionen instrumentalisiere.
weiter ...

Auf Sand gebaut mit stolzer Geschichte

700 Jahre Kirche St. Marien in Lemgo

Lemgo. Mit einem Dank- und Festgottesdienst, musikalisch umrahmt von Orgelmusik und der Marienkantorei unter Leitung von Landeskantor Volker Jänig, wurde in Lemgo das 700-jährige Jubiläum der Kirche St. Marien gefeiert. Pfarrer Matthias Altevogt begrüßte die Gäste, darunter neben Landrat Dr. Axel Lehmann, Lemgos Bürgermeister Markus Baier und Landessuperintendent Dietmar Arends weitere Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Kultur und Kirche. Dorothea Ruhe, Vorsitzende des Kirchenvorstandes, ging auf die Baugeschichte der Kirche ein, die im Zuge der Gründung der Neustadt 1260 begann. Am 18. November 1320 wurde die Marienkirche eingeweiht. Das Gebäude hat von Anfang an Probleme bereitet, weil es auf Sand gebaut und der Grundwasserspiegel hoch war. Öfters musste die Kirche wegen Einsturzgefahr saniert werden, bis 1995 Eisenstreben den Säulen Stabilität verliehen.
weiter ...

Mutmacher und Glanzlichter

Der Erprobungsraum „Wortschöpfungen“ hat jetzt eine Facebookseite

Kreis Lippe. Der Erprobungsraum „Wortschöpfungen. Besinnliches und Poetisches von Frauen für Frauen in Lippe“ der Evangelischen Frauen in Lippe (EFiL) hat jetzt eine Facebook- und auch eine Instagramseite. „Die Wortschöpfungen sind ein Projekt, das sich als krisenfest erweist“, finden Pfarrerin Brigitte Fenner und Bildungsreferentin Miriam Hähnel vom Projektteam. Es widme sich dem kreativen Schreiben und könne gut zuhause oder in kleinen Teams durchgeführt werden. Von den Frauen verfasste Gedichte in Kurzform, sogenannte „Elfchen“, werden nun auf den neuen Seiten nach und nach veröffentlicht – „als kleine Mutmacher und Glanzlichter in diesen schwierigen Zeiten“.
weiter ...

Gebet der Religionen um Solidarität und Hoffnung

12. November auf dem Marktplatz, Detmold

Kreis Lippe/Detmold. Die Corona-Pandemie stellt unsere Gesellschaft derzeit vor große Herausforderungen, Hassverbrechen und Terrorakte erschüttern sie. Aus diesem Grund laden Christen, Muslime, Juden und Eziden zu einem gemeinsamen Gebet um Solidarität und Hoffnung am Donnerstag, 12. November, um 18 Uhr nach Detmold ein. Corona-bedingt soll dieses Gebet der Religionen mit großer Vorsicht, nicht zu vielen Teilnehmenden und viel Abstand in einem großen Kreis stehend auf dem Detmolder Marktplatz stattfinden. Schon beim Hin- und Zurückgehen wird um sorgfältige Beachtung von Abständen gebeten. Eine Mund-Nase-Bedeckung muss während des Gebets getragen werden.
weiter ...

„Partnerkirchen brauchen unsere Solidarität“

Landessuperintendent Dietmar Arends predigt zum 175-jährigen Jubiläum des Gustav-Adolf-Werks der Lippischen Landeskirche

Kreis Lippe/Bad Salzuflen-Sylbach. Seit 175 Jahren gibt es das Gustav-Adolf-Werk (GAW) der Lippischen Landeskirche e.V., welches evangelische Minderheitskirchen unterstützt. Aus diesem Anlass fand in der evangelisch-reformierten Kirche Sylbach ein festlicher Jubiläumsgottesdienst statt, der von Chormitgliedern und von Johannes Krah an der Orgel musikalisch umrahmt wurde und in dem Landessuperintendent Dietmar Arends die Predigt hielt. Vorsitzende des GAW Lippe ist Pfarrerin Karin Möller, die zusammen mit Pfarrer Dirk Möller (Sylbach) die Gäste begrüßte.
weiter ...

Gruppen pausieren im November

Kreis Lippe. Die Evangelische Familienbildung der Lippischen Landeskirche teilt mit, dass aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage alle Präsenzangebote – Eltern-Kind-Gruppen, Gesprächsgruppen, Elternnachmittage und Fortbildungen – im November 2020 pausieren.
Interessierte können sich über Online-Angebote unter www.ev-familienbildung-lippe.de informieren
weiter ...

Zustände in der Bekleidungsindustrie verbessern

Vortrag mit Dagmar Rehse über Produktion und Konsum

Detmold. „Von der Produktion zum Konsum – die Bekleidungsindustrie als Frauenthema“. Im Rahmen der Wanderausstellung „Ich mache Deine Kleidung! Die starken Frauen aus SüdOstAsien“ und zum Jubiläum „50 Jahre Fairer Handel“ sprach Entwicklungspolitologin Dagmar Rehse (FEMNET e.V.) im Gemeindehaus der Erlöserkirche in Detmold über die Ausbeutung in der Bekleidungsindustrie. FEMNET e.V. steht für Feministische Perspektiven auf Politik, Wirtschaft & Gesellschaft und setzt sich weltweit für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte von Frauen ein.
weiter ...

Lesung „Café Mandelplatz“ fällt aus

Karten können im Eine-Welt-Laden Alavanyo zurückgegeben werden

Kreis Lippe/Detmold. Die Lesung „Café Mandelplatz“ mit Christina Brudereck am Mittwoch, 4. November, um 18 Uhr in der Pauluskirche in Detmold muss aufgrund der Pandemie-Lage leider abgesagt werden. Die bereits gekauften Karten können gegen Erstattung des Geldes im Eine-Welt-Laden Alavanyo (Bruchstr. 2a) zurückgegeben werden. Infos zu den Öffnungszeiten des Ladens gibt es unter 05231/32659.
weiter ...

Gott steht gerade in schweren Zeiten an der Seite der Menschen

Evangelische Kirchen: Gemeinsame Erklärung zur aktuellen Lage

Detmold/Bielefeld/Düsseldorf (29. Oktober 2020). Mit Blick auf den im November nun neuerlich bevorstehenden Teil-Lockdown erklären Landessuperintendent Dietmar Arends (Lippische Landeskirche), Präses Annette Kurschus (Evangelische Kirche von Westfalen) und Präses Manfred Rekowski (Evangelische Kirche im Rheinland) gemeinsam:
weiter ...

Lesung mit Christina Brudereck

„Café Mandelplatz“ steht im Mittelpunkt der Lesung am 4. November – Karten im Vorverkauf noch bis 29. Oktober

Kreis Lippe/Detmold. Ein jüdisches Café in Johannesburg, Südafrika, im Jahr 1960 – in diesem Ambiente entwickelt sich eine berührende und intensive Widerstandsgeschichte gegen das Unrechtsregime der Apartheid in Südafrika, die die Protagonistin bis in die Gegenwart nicht loslässt. Die Autorin Christina Brudereck wird aus ihrem Buch „Café Mandelplatz“ am Mittwoch, 4. November, um 18 Uhr in der Pauluskirche, Jerxer Str. 3, in Detmold, lesen.
weiter ...

Ich mache Deine Kleidung – Die starken Frauen aus SüdOstAsien

Vortrag mit Dagmar Rehse über den Weg der Bekleidungsindustrie von der Produktion zum Konsum am 30. Oktober

Detmold. Zum Thema „Von der Produktion zum Konsum – die Bekleidungsindustrie als Frauenthema“ gibt es am Freitag, 30. Oktober, um 19 Uhr einen Vortrag von Dagmar Rehse (FEMNET e.V.) im Gemeindehaus der Erlöserkirche am Markt (Marktplatz 6). Vor allem Frauen arbeiten in den Textilfabriken in Südostasien. Schlechte Löhne, lange Arbeitszeiten und gesundheitliche Belastungen durch chemische Mittel in den Textilien sind ihr tägliches Los. Dagmar Rehse gibt unter anderem Anregungen, wie Kundinnen in Deutschland aktiv werden können, damit sich die Zustände in der Bekleidungsindustrie verbessern.
weiter ...

Gemeinsames Bibellesen findet nicht statt

Kreis Lippe/Herford. Der für Sonntag, 1. November, geplante Termin in der Synagoge in Herford "Gemeinsam Bibellesen in der Synagoge" muss aufgrund der steigenden Infektionszahlen leider ausfallen. Die Veranstalter, die Jüdische Gemeinde Herford-Detmold und die Lippische Landeskirche, laden zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu diesem Termin ein.
weiter ...

Die evangelische Diaspora in Coronazeiten

Gustav-Adolf-Werk der Lippischen Landeskirche feiert 175-jähriges Jubiläum

Kreis Lippe/Bad Salzuflen-Sylbach. Seit 175 Jahren gibt es das Gustav-Adolf-Werk (GAW) der Lippischen Landeskirche e.V. – dieses Jubiläum wird am Sonntag, 1. November, um 10 Uhr im Gottesdienst in der ev.-ref. Kirche Sylbach gefeiert. Die Predigt im Gottesdienst wird Landessuperintendent Dietmar Arends halten. Im Anschluss an den Gottesdienst spricht Generalsekretär Enno Haaks von der Zentrale des GAW in Leipzig über die weltweite evangelische Diaspora in Coronazeiten – „der Mensch lebt nicht vom Brot allein“.
weiter ...

Pflegebedürftige Menschen begleiten

Lippische Landeskirche und Mehrgenerationenhaus Lemgo bieten Schulung an

Kreis Lippe. Das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche und das Mehrgenerationenhaus Lemgo bieten am 29. und 30. Oktober sowie vom 12. bis zum 14. November im Gemeindehaus der ev.-ref. Kirchengemeinde St. Pauli (Echternstr. 16) in Lemgo eine Schulung für Begleiter von Senioren, Menschen mit Demenz, Menschen mit Behinderung und jüngeren Pflegebedürftigen an.
weiter ...

Verlässliche Kraftquelle im Leid

„Wir müssen reden!“ – Talk der Religionen in Augustdorf

Kreis Lippe/Augustdorf. „Wenn ich nicht mehr weiterweiß – Religion und schwere Zeiten“ war das Thema bei „Wir müssen reden“ – Talk der Religionen, der diesmal mit etwa 30 Gästen in der Katholischen Kirchengemeinde Maria Königin des Friedens Augustdorf stattfand. In der Veranstaltungsreihe kommen Christen, Juden, Muslime und Eziden ins Gespräch. Ziel ist es, in Moschee, Kirche und Synagoge gegenseitiges Verständnis zu fördern und zur Vertrauensbildung beizutragen.
weiter ...
1 - 24 (143) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live