Rechtsruck in Europa

Vortrag von taz-Journalist Daniel Bax am 12. April in Detmold

Kreis Lippe/Detmold. „Rechtsruck in Europa – was wir verteidigen und was wir ändern müssen“: Zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion sind alle Interessierten am Freitag, 12. April, um 19.30 Uhr in das Gemeindehaus der Martin-Luther-Kirche in Detmold, Schülerstr. 14, eingeladen.

Der taz-Journalist und Projektmanager beim Mediendienst Integration, Daniel Bax, spricht über den Aufstieg nationalistischer, autoritärer und fremdenfeindlicher Strömungen und Parteien, die nach den Wahlen am 26. Mai zum 9. Europäischen Parlament die europäische Politik noch stärker beeinflussen könnten. Welche Auswirkungen könnte das für die kulturelle, politische und wirtschaftliche Perspektive Europas in einer sich radikal veränderten geopolitischen Welt haben? Welches Europa gilt es zu entwickeln und zu verteidigen, welche Fehlentwicklungen und demokratischen Defizite zu bekämpfen? 

Daniel Bax arbeitet seit 1998 bei der taz. Er schreibt über Migration und Minderheiten, über Politik und Popkultur. Sein Buch "Die Volksverführer. Warum Rechtspopulisten so erfolgreich sind" ist 2018 im Westend Verlag erschienen. Der Eintritt ist frei, Spenden am Ausgang sind erwünscht. Die Veranstaltung wird getragen von der Lippischen Landeskirche, der Buchhandlung ‘Kafka & Co.‘ sowie dem Forum Offenes Detmold.

01.04.2019

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live