Pränataldiagnostik

Beratung vor, während und nach pränataler Diagnostik

Die Vielzahl der möglichen vorgeburtlichen Untersuchungen werfen Fragen auf und können zu Unsicherheiten und Ängsten bei der Schwangeren, aber auch beim werdenden Vater führen. Wir bieten Beratung sowohl vor, während als auch nach einer vorgeburtlichen Untersuchung an.

Im Mittelpunkt unserer ergebnisoffenen Beratung und Informationsvermittlung steht immer die Lebenssituation der Ratsuchenden.

Beratung vor pränataler Diagnostik

Die Beratung kann beispielsweise Fragen nach den Vor- und Nachteilen möglicher vorgeburtlicher Untersuchungen aufgreifen und Sie können überlegen, welche Untersuchungen Sie durchführen lassen möchten, und was dies für den weiteren Schwangerschaftsverlauf bedeuten kann.

Beratung während pränataler Diagnostik

Sollte eine Untersuchung Sie beunruhigen oder müssen Sie auf das Ergebnis einer Untersuchung warten, kann es für Sie und Ihren Partner hilfreich sein, eine psychosoziale Beratung durch eine Schwangerenberatungsstelle in Anspruch zu nehmen.

Sie spüren vielleicht Angst und sind verunsichert, was dieses noch nicht feststehende Ergebnis bedeuten kann. Die Beratung bietet Raum und Zeit, Ihre Gedanken und Gefühle aufzugreifen.

Beratung nach pränataler Diagnostik

Sollten Sie die Mitteilung bekommen haben, dass Sie ein behindertes oder krankes Kind erwarten, kann dieses für Sie ein großer Schock sein. Es stellen sich viele Fragen: was bedeutet diese Krankheit oder Behinderung für das Kind und für Sie und Ihren Partner. Sie spüren vielleicht Ängste und das Gefühl, überfordert zu sein.

Die psychosoziale Beratung bietet Ihnen Zeit und Raum, all diese Gedanken mitzuteilen. In der Beratung können alle für Sie und Ihren Partner denkbaren Wege besprochen werden,  damit Sie eine für Sie tragbare Entscheidung treffen können.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live