Gebärdensprache lernen

Bildungsurlaub im Landeskirchenamt in Detmold – Anmeldung bis 1. Oktober

Kreis Lippe/Detmold. Einen Einführungskurs in die Deutsche Gebärdensprache (DGS I) gibt es von Montag 24. Bis Freitag 28. Oktober, jeweils von 9 bis 15.30 Uhr und Freitag von 9 bis 14 Uhr im Landeskirchenamt in Detmold, Leopoldstr. 27.
Die Deutsche Gebärdensprache (DGS) ist eine visuell-gestische Sprache mit einem eigenständigen und komplexen Sprachsystem, das sich in der Grammatik grundlegend von der Deutschen Laut- und Schriftsprache unterscheidet. Die DGS ist als vollwertige Sprache in Deutschland anerkannt. Gebärdensprachen bestehen aus Handzeichen, Körperhaltung und Mimik, besitzen ein umfangreiches Vokabular und eine eigenständige Grammatik. Sie lernen im Kurs die Grundlagen der lautlosen Kommunikation kennen, üben einfache Dialoge und erfahren etwas über Kultur und Kommunikation gehörloser Menschen.

Für die Teilnahme sind keine Kenntnisse der Deutschen Gebärdensprache erforderlich. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Gehörlosenberatung der Lippischen Landeskirche und als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz NRW anerkannt. Die Leitung liegt bei Bernd Joachim, Referent ist Khalid Freidenberger. Die Gebühr beträgt 195 Euro. Weitere Infos und Anmeldung (bis 1. Oktober) unter Tel. 05231/976-742 oder bildung@lippische-landeskirche.de

22.09.2022

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live