Zusammenarbeit von Kirchengemeinden

Lippische Landessynode beschließt Kooperationsgesetz

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche hat auf ihrer Tagung am Samstag, 11. Juni, in Detmold das Kirchengesetz über die Zusammenarbeit von Kirchengemeinden (Kooperationsgesetz) beschlossen.

Darin ist die Zusammenarbeit von Kirchengemeinden ebenso geregelt wie die pfarramtliche Verbindung und die Einrichtung eines Kirchengemeindeverbandes.

Angesichts der Herausforderungen durch den Rückgang der Mitgliederzahlen stehen die Gemeinden vor der Aufgabe, ihre Ressourcen zu bündeln und strukturelle Veränderungen vorzunehmen.

Drei Modelle beinhaltet das neue Gesetz: Zum einen die Zusammenarbeit in unterschiedlichen Bereichen. Selbständige Kirchengemeinden können jederzeit vertragliche Bindungen mit anderen Gemeinden eingehen. Die Trägerschaft von Kindergärten, gemeinsame Kirchenmusikarbeit, der Betrieb eines gemeinsamen Gemeindebüros, gemeinsame Jugendarbeit – solche Kooperationen gibt es bereits, weitere sind denkbar.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit der pfarramtlichen Verbindung, wenn die Gemeindegliederzahl in jeder der beiden beteiligten Gemeinden so gering ist, dass jeweils eine volle Pfarrstelle nicht mehr in Frage kommt.

Ein drittes, im Gesetz neu geschaffenes Instrument, ist die Bildung eines Kirchengemeindeverbandes. Zwei oder mehrere Gemeinden haben die Möglichkeit, nicht nur zusammenzuarbeiten, sondern die gemeindliche Arbeit umfassend gemeinsam zu gestalten, zum Beispiel Schwerpunkte zu definieren, das Personal einzusetzen oder ein Gebäudekonzept zu entwickeln. 

Bei allen drei Modellen bleiben die beteiligten Kirchengemeinden rechtlich selbständig.

 

Weitere Infos zur Lippischen Landeskirche:

Rund 145.000 Gemeindeglieder
65 reformierte und lutherische Gemeinden (54 ref., 10 luth., 1 ev.*)
4 reformierte und 1 lutherische Klasse
57 Synodale
Weitere Infos u.a. zu Struktur und Finanzen:

www.lippische-landeskirche.de/transparenz
 

*  Lockhausen-Ahmsen ist eine evangelische Kirchengemeinde mit Mitgliedschaft in der reformierten Klasse West und in der Lutherischen Klasse.

Die Verhandlungen der Lippischen Landessynode am 10. und 11. Juni können hier mitverfolgt werden.

11.06.2022

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live