Pilgern in Lippe

Der Wegbegleiter für den Pilgerweg ist neu aufgelegt worden

Entdeckungen auf dem Pilgerweg: Kanzel und Taufstein in der evangelisch-reformierten Kirche Stapelage. Foto: Robin Jähne

Kreis Lippe. Neue Strecken, neue Geschichten und neue Fotos von Naturfotograf Robin Jähne – das Buch zum Weg „Pilgern in Lippe“ zeigt sich runderneuert und erweitert. Zusätzlich zum Pilgern in Lippe ist das Buch in der Neuauflage nun auch ein Wegbegleiter auf dem Weg der Stille.
Seit 2011 gibt es den lippischen Pilgerweg – entstanden und weiterentwickelt mit Unterstützung vieler Ehrenamtlicher. Blomberg mit der Klosterkirche und seiner Pilgergeschichte rund um das Heilige Wasser im Brunnen bildet das Zentrum des Weges von inzwischen 200 km Länge. Der Pilgerweg hat drei neue Etappen erhalten und schließt in Bielefeld an den Westfälischen Jakobsweg an. Der neu aufgenommene Weg der Stille ermöglicht den Anschluss vom lippischen Pilgerweg an einen weiteren westfälischen Jakobsweg in Höxter. So können nun auch die Jakobspilger quer durch das Lipperland pilgern.

Der Pilgerführer ist in 15 Etappen gegliedert mit Informationen über die vielfältige Landschaft und die Kirchen am Pilgerweg. Dazu gibt es Erläuterungen über Sehenswertes an der Wegstrecke: sei es zu den Barntruper Fischteichen oder der Burg Sternberg, zum Lippischen Landesmuseum oder der Bauernburg auf dem Pfarrhof Stapelage. Meditative Texte und Adressen der Tourist-Informationen runden den reichhaltig bebilderten Wegbegleiter ab. Das Buch gibt es für 12,90 Euro im Bildungsreferat des Landeskirchenamtes. Infos unter pilgern@lippische-landeskirche.de oder Tel.: 05231/976-742.

11.04.2022

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live