Saatgutbörse auf der Ameide

Lippische Landeskirche mit Infos und Führung dabei

Erfolgreich renaturiert: Ehemalige Schotterfläche in der Lortzingstraße in Detmold. Foto: Michaela Schiller

Detmold. Am Samstag, 23. April, wird es auf der Ameide in Detmold wieder eine Saatgutbörse geben. Die beteiligten Initiativen möchten im Frühling dazu aufrufen, Saatgut, Knollen und Jungpflanzen zu tauschen.
Neben verschiedenen Info-Ständen wird es einen Mitmach-Tisch für das Basteln von Saatguttüten geben. So kann das getauschte Saatgut gleich sicher nach Hause transportiert werden.

Der Rolfsche Hof und das NABU Prinzenpalais aus Bad Lippspringe bieten Saatgut aus ihren Naturgärten an, die Solawi Dalborn und die Solawi am Strothebach bringen ebenfalls selbstgeerntetes Saatgut von ihren Äckern mit. Der Verein Lippe im Wandel unterstützt die Veranstaltung kulinarisch und mit einem Saatguträtsel. Ebenfalls mit einem Stand vor Ort sind die Urban Gardening Initiative Querbeet aus Detmold und das Westfälische Freilichtmuseum Detmold. Die Lippische Landeskirche bietet gemeinsam mit dem Rolfschen Hof Führungen zu einer renaturierten Schotterfläche in der Lortzingstraße und Infos zum Projekt an.

29.03.2022 NABU Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof/Lippische Landeskirche

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live