Haushalt für 2022

Grundlage sind geschätzte Einnahmen aus der Kirchensteuer in Höhe von 35 Mio. Euro

Einführung in den Haushalt 2022: Kirchenrat Dr. Arno Schilberg

Kreis Lippe/Lemgo. Die Lippische Landessynode hat auf ihrer Tagung am Montag, 15. November, den Haushalt für 2022 beschlossen. Er hat ein Volumen von rund 51 Mio. Euro. Grundlage sind geschätzte 35 Mio. Euro Einnahmen aus der Kirchensteuer.
Dr. Arno Schilberg, Juristischer Kirchenrat der Lippischen Landeskirche: „Für die Haushaltsplanung 2022 wird trotz der finanziellen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie zunächst von einem geschätzten Kirchensteueraufkommen von etwa 35 Mio. Euro ausgegangen. Bei dieser Annahme wird zum Ausgleich des Haushaltes eine Rücklagenentnahme in Höhe von rund 1 Mio. Euro erforderlich. Landeskirchenrat und Finanzausschuss nehmen wieder eine vorsichtige Schätzung vor. Wir hatten immerhin 2020 noch Einnahmen in Höhe von 39,7 Mio. Euro.“

Das Kirchensteueraufkommen setze sich zusammen aus der Kirchensteuer, basierend auf der Lohnsteuer, der Einkommenssteuer und der Zinsabgeltungssteuer. Dr. Schilberg: „Das Aufkommen ist also abhängig von der Konjunktur.Möglicherweise ist der positive Trend bei der Zahl der Arbeitslosen ein Grund für die relativ positive Entwicklung. Die Arbeitslosenquote betrug im Kreis Lippe noch 5,6% (in OWL 5%, in NRW 6,9%, lt. LZ 29.10.2021).“

 

 

Von den Kirchensteuereinnahmen entfallen 32 Prozent auf die Landeskirche (z.B. für Diakonie, Ökumene, Bildungsarbeit, Religionsunterricht, Verwaltung), 30 Prozent fließen in die Finanzierung der Gemeindepfarrstellen und 38 Prozent in die Kirchengemeinden (u.a. für Jugendarbeit, Kirchenmusik, Kindergarten, Kirchgebäude).

 

Weitere Infos zur Lippischen Landeskirche:

Rund 145.000 Gemeindeglieder
65 reformierte und lutherische Gemeinden (54 ref., 10 luth., 1 ev.*)
4 reformierte und 1 lutherische Klasse
57 Synodale
Weitere Infos u.a. zu Struktur und Finanzen:

www.lippische-landeskirche.de/transparenz
 

*  Lockhausen-Ahmsen ist eine evangelische Kirchengemeinde mit Mitgliedschaft in der reformierten Klasse West und in der Lutherischen Klasse.

 

Die Verhandlungen der Lippischen Landessynode können über www.lippische-landeskirche.de  mitverfolgt werden.

15.11.2021

Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.

Die 63. Aktion von Brot für die Welt ist in Detmold eröffnet worden

Kreis Lippe/Detmold. Mit einem Abend im Landestheater Detmold und einem Festgottesdienst in der Christuskirche ist am Wochenende die 63. Spendenaktion von Brot für die Welt eröffnet worden. Diese stellt mit dem Titel: „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft“ den Klimawandel in den Mittelpunkt.
weiter ...
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live