Kitamitarbeitende nutzen künftig digitale Lernplattform

Fachberatung für ev. Kindertageseinrichtungen kooperiert mit Gütersloh und Halle

Kooperationsprojekt mit: Heike Gross, Kerstin Rohdenburg, Dr. Marie Huchthausen, Gudrun Babendererde, Romina Rommel (v.l.) Foto: Evangelischer Kirchenkreis Gütersloh

Kreis Lippe. Im Bereich Kinderschutz haben die Mitarbeitenden der evangelischen Kitas in Lippe sowie in den Kirchenkreisen Gütersloh und Halle künftig die Möglichkeit, sich über eine digitale Lernplattfom alle notwendigen Informationen direkt und ohne Zeitverlust in die Kita zu holen. In einem Kooperationsprojekt haben sich Gudrun Babendererde (Kita-Fachberatung im Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche), Heike Gross (Fachberatung des Kirchenkreises Halle sowie Kerstin Rohdenburg (Fachberatung des Kirchenkreises Gütersloh) entsprechend fortgebildet. Diese Fortbildung im E-Learning und die Projektbegleitung koordinierte Dr. Marie Huchthausen von der Business Academy Ruhr. Unterstützt wurde das Großprojekt durch Fördergelder des Landes. „Ziel ist es, durch digitale Möglichkeiten Kinderschutz nachhaltig zu verankern“, erklärt Fachberaterin Gudrun Babendererde.

Ausgangspunkt sei das Qualitätsmanagement, orientiert am Bundesrahmenhandbuch – einem Leitfaden für die Erstellung eines Qualitätshandbuchs. „Hier ist die wichtigste Neuerung, dass alle Kitas ein Schutzkonzept vorweisen müssen“.  Inhalte seien unter anderem Fortbildungen für die Mitarbeitenden, Präventionsangebote für Eltern und Kinder, Verhaltenskodex zum achtamen Umgang miteinander, unabhängige Ansprechpersonen, Verhalten und Abläufe bei Vermutungen und Vorkommnissen von Kindeswohlgefährdung  und vieles mehr. Babendererde: „Eine Lernplattform ist erstellt, auf die dann die mehr als 100 Einrichtungen jederzeit Zugriff haben. Damit Leitungen zukünftig selbst Teamtage und ihre Konzeptionen mit diesem Material gestalten können, erprobt und evaluiert eine Gruppe von Leitungen derzeit diese Plattform.“

So wird im neuen Kindergartenjahr zur Vorbereitung und Durchführung von Teamtagen oder Teambesprechungen ein mutimediales, reiches Angebot - sehr gut strukturiert und sortiert –  bereitstehen und jederzeit nutzbar sein. Babendererde: „Das ist auch ein sehr nachhaltiges Angebot, weil der Kinderschutz immer aktuell ist und bleibt und immer wieder aufgefrischt und ins Bewusstsein gebracht werden muss.“

02.07.2021

Hier können Sie spenden

Mit der digitalen Klingelbeutel-App können Sie für folgende Organisationen bzw. Hilfsaktionen schnell und unbürokratisch spenden: Brot für die Welt - Diakonie Katastrophenhilfe - Ukraine-Hilfe der Lippischen Landeskirche für die Partnerkirchen in Mittel-Ost-Europa. Bitte wählen Sie den von Ihnen gewünschten Spendenzweck über die Pfeile.

weiter ...

Informationen zum Coronavirus

Kirchengemeinden und Landeskirchenamt

Derzeit gibt es keine Empfehlungen seitens des Landeskirchenamtes an die Kirchengemeinden zum Umgang mit dem Coronavirus. Wir stehen aber für Fragen gerne zur Verfügung. Das Landeskirchenamt ist für Besucher geöffnet. Das Tragen einer Maske ist freigestellt - wir bitten um rücksichtsvolles Verhalten.
weiter ...
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live