Herbstsynode in Detmold

Lippische Landessynode befasst sich u.a. mit dem Haushalt für 2020, den Erprobungsräumen im Zukunftsprozess und Fusionen von Kirchengemeinden

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche kommt am 25. und 26. November zu ihrer Herbsttagung zusammen. Die Synodalen tagen in Detmold. Auftakt ist um 9 Uhr mit einem Gottesdienst mit Abendmahl in der Martin-Luther-Kirche (Schülerstr. 14). Anschließend treffen sich die Synodalen für die Beratungen im Landeskirchenamt (Leopoldstr. 27).

Auf der Tagesordnung steht unter anderem der Beschlussvorschlag zum Haushalt 2020, in den Dr. Arno Schilberg, Juristischer Kirchenrat der Lippischen Landeskirche, einführen wird. Grundlage für den Haushalt ist das geschätzte Kirchensteueraufkommen von 35 Mio. Euro.

Weitere Beschlussvorschläge liegen vor zu einer Erklärung der Lippischen Landeskirche zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr, zu den geplanten Fusionen der evangelisch-reformierten Kirchengemeinden Hillentrup und Spork-Wendlinghausen, Falkenhagen und Elbrinxen, Cappel und Istrup sowie zur Auflösung der Kirchengemeinde Diakonissenhaus.

Landessuperintendent Dietmar Arends wird im Bericht des Landeskirchenrates unter anderem auf das Thema Klimagerechtigkeit eingehen sowie im Ausblick auf das Fürstin-Pauline-Jahr in Lippe die Bildungsarbeit der Kirche, insbesondere im Blick auf Kinder und Jugendliche, thematisieren.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt ist der Bericht über die Erprobungsräume

im Zukunftsprozess „Kirche in Lippe auf dem Weg bis 2030“.

Zudem ist das 20-jährige Jubiläum der Unterzeichnung der Partnerschaftsverträge mit der Reformierten Kirche in Rumänien (Siebenbürgischer Kirchendistrikt) und der Reformierten Kirche in Ungarn Thema auf der Synode: Bischof Béla Kató und Altbischof Dr. Mihály Márkus überbringen Grüße der beiden Partnerkirchen.
 

 

Weitere Infos zur Lippischen Landeskirche:

Rund 155.000 Gemeindeglieder
69 reformierte und lutherische Gemeinden (58 ref., 10 luth., 1 ev.*)
4 reformierte und 1 lutherische Klasse
57 Synodale
 

*  Lockhausen-Ahmsen ist eine evangelische Kirchengemeinde mit Mitgliedschaft in der reformierten Klasse West und in der Lutherischen Klasse.

 

Die Verhandlungen der Lippischen Landessynode sind öffentlich.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live