Armes Deutschland

Soziale Gerechtigkeit Thema bei den Marktplatzgesprächen am 19. September

Kreis Lippe/Detmold. Die soziale Gerechtigkeit steht unter dem Titel „Armes Deutschland! Reich-lich Grund zum Umverteilen?“ im Mittelpunkt der Reihe „Marktplatzgespräche“ am Dienstag, 19. September, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus am Markt in Detmold. Auf dem Podium geht es unter anderem darum, wie groß die Armut im reichen Deutschland ist, ob sich die soziale Schere immer weiter öffnet und ob die fehlende soziale Gerechtigkeit eine der Ursachen des Rechtspopulismus ist.

Unter der Moderation von Landespfarrer Dieter Bökemeier und Bildungsreferentin Monika Korbach diskutieren Prof. Dr. Ernst-Ulrich Huster (Universität Gießen), Karl-Eitel John, Fachbereichsleiter für Jugend, Familie und Soziales des Kreises Lippe, Matthias Neuper, Leiter des Diakoniereferates der Lippischen Landeskirche und der Herberge zur Heimat, sowie Robert Trettin, stellvertretender Sprecher der Nationalen Armutskonferenz. Musikalisch wird die Diskussion vom Saxophonquartett AbraxSax begleitet.

08.09.2017

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live