Synode - Themen und Beschlüsse

Haushalt für 2017 und Kommunikation der biblischen Botschaft in der digitalen Gesellschaft

Die Synodalen kamen im Paulinensaal des Landeskirchenamtes in Detmold zusammen

Kreis Lippe/Detmold. Die Synode der Lippischen Landeskirche tagt in der Regel zweimal im Jahr, zuletzt am Montag, 21. und Dienstag, 22. November 2016 im Landeskirchenamt in Detmold.




Im Mittelpunkt stand der Bericht des Landeskirchenrats, in dem Landessuperintendent Dietmar Arends sich unter anderem mit dem Reformationsjubiläum, der Ökumene und der Flüchtlingsthematik beschäftigt, sowie der Haushalt für 2017.

Dr. Arno Schilberg, Juristischer Kirchenrat der Lippischen Landeskirche, hat in das Haushaltsgesetz für 2017 eingeführt: „Der Trend der vergangenen Jahre, in denen unser Kirchensteueraufkommen stetig gestiegen ist, hat sich nicht weiter fortgesetzt. Wir verzeichnen zurzeit einen Einbruch von rund 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dennoch gehen wir davon aus, dass das geschätzte Kirchensteueraufkommen von 32,5 Mio. Euro in diesem Jahr erreicht wird und dass wir dieses Aufkommen auch im kommenden Jahr erreichen werden. Wir schätzen immer vorsichtig – zu schnell werden Verpflichtungen eingegangen, denen man später nicht mehr nachkommen kann.“

Am zweiten Verhandlungstag wurde zudem „Die Kommunikation der biblischen Botschaft in der digitalen Gesellschaft“ thematisiert. Dazu referierte Oberkirchenrat Sven Waske, Leiter Referat Online und Strategie, Stabsstelle Kommunikation bei der EKD in Hannover.

Weiterhin standen Beschlussvorschläge zum Klimaschutzkonzept der Lippischen Landeskirche, zur Einrichtung einer Pfarrstelle Flüchtlingsbeauftragung, zur Öffnung der Altersgrenze für Mitglieder im Kirchenvorstand  sowie ein Bericht zum Sachstand im Diskussionsprozess über die Zukunft der Lippischen Landeskirche auf der Tagesordnung.


Weitere Infos zur Lippischen Landeskirche:

Rund 163.000 Gemeindeglieder
69 reformierte und lutherische Gemeinden (58 ref., 10 luth., 1 ev.*)
4 reformierte und 1 lutherische Klasse
56 Synodale
 

*  Lockhausen-Ahmsen ist eine evangelische Kirchengemeinde mit Mitgliedschaft in der reformierten Klasse West und in der Lutherischen Klasse.

Pressemeldungen zu Beschlüssen der Lippischen Landessynode:

Meldung "Bericht Landeskirchenrat" vom 21.11.2016

Meldung "Klimaschutz in der Landeskirche" vom 21.11.2016

Meldung Pfarrstelle Flüchtlingsbeauftragung vom 21.11.2016

Thema auf der Synode: Kommunikation der biblischen Botschaft in der digitalen Gesellschaft

16.11.2016

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live