Archiv 2009

Für Projekte in Togo

Alavanyo spendet 3.000 Euro aus dem Verkauf fair gehandelter Waren

Detmold. Eine Spende in Höhe von 3.000 Euro hat die Arbeitsgemeinschaft des Eine-Welt-Ladens Alavanyo an den Projektreferenten der Norddeutschen Mission, Wolfgang Blum, überreicht. Damit unterstützt das Alavanyo-Team Entwicklungsprojekte zur Alphabetisierung sowie zur Fortbildung von Frauen im Bereich Ernährungs- und Gesundheitswesen in Togo.

Der reformierte Psalmgesang

CD der Lippischen Bibelgesellschaft zum Calvinjahr

Kreis Lippe. „Mein ganzes Herz erhebet dich – Motetten, Liedsätze und Choralbearbeitungen zum Genfer Psalter“ ist der Titel der aktuellen CD der Lippischen Bibelgesellschaft. Aus Anlass des Jubiläumsjahrs zum 500. Geburtstag des Reformators Johannes Calvin wird hier der reformierte Psalmgesang zum Klingen gebracht.

Angst vor Rückführung

Informationen über die Lage der Roma im Kosovo

Kreis Lippe/Detmold. So manche Roma-Familie lebt in Lippe mit einer neuen Angst: sie sollen über kurz oder lang in ihr Herkunftsland Kosovo zurückkehren. Zur Lage der Roma im Kosovo findet am Dienstag, 15. Dezember, um 20 Uhr im Gemeindehaus am Markt in Detmold ein Hearing für alle Interessierten statt.

Selbstwertgefühl lehren

Prof. Dr. Jürgen Mansel auf der Schulleiterbegegnungstagung

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. „Schüler müssen ihre Problemlagen nicht naturgesetzlich hinnehmen!“ Das Selbstwertgefühl der jungen Leute zu stärken, ist für Dr. Jürgen Mansel, Professor am Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld, eine der wichtigsten Aufgaben von Schule. Mansel sprach über „Problemlagen von Kindern und Jugendlichen aus Armutsverhältnissen“ auf der Schulleiterbegegnungstagung der Lippischen Landeskirche.

Macht es noch Sinn?

50 Jahre Friedensbewegung – 50 Jahre Krieg

Detmold. „Die Friedensbewegung hat sich immer in Wellen bewegt. Je größer das Bedrohungsgefühl, desto größer die Wellen.“ Was der bekannte Friedensforscher Dr. Reiner Steinweg (Linz), über die Friedensbewegung in der Bundesrepublik Deutschland zu sagen hatte, traf auf großes Interesse. Etwa 50 Zuhörer kamen ins Gemeindehaus der lutherischen Kirchengemeinde in Detmold, um zuzuhören und zu diskutieren.

Länderabend Kamerun

Alles, was Atem hat, lobe Gott

Detmold. Unter dem Motto „Alles, was Atem hat, lobe Gott“ ist Kamerun das Land des Weltgebetstags 2010. Christinnen aus dem afrikanischen Land haben die Liturgie für die weltweiten Gottesdienste am Freitag, 5. März, erarbeitet. Auf dem ersten Vorbereitungsabend der evangelischen Frauenarbeit in Lippe berichtete Svenja May, Studentin aus Münster, im Gemeindehaus der lutherischen Kirchengemeinde in Detmold über Kamerun. Die Veranstaltung unter Leitung der Pfarrerinnen Susanne Tono und Annette Wolf fand großen Zuspruch.

Lippe hilft: Schuldach ist drauf!

Spendenprojekt in Indien erfolgreich abgeschlossen

Das Dach ist drauf! Herzliche Dankesworte ergehen aus Indien an alle Lipper, die sich an der Aktion „Lippe hilft“ beteiligt und mitgeholfen haben, der Bethesda-Mädchenschule in Ranchi ein neues Dach zu geben.

„Den Vorhang durchschreiten“

Symbolträchtige Installation zum Ewigkeitssonntag in der ev.-ref. Kirche Horn

Horn. „Den Vorhang durchschreiten.“ Unter diesem Leitwort stand am Ewigkeitssonntag, 22. November, der Abendgottesdienst der Hornschen „Kirche im Kerzenschein“. Pfarrer Maik Fleck hatte in der ausschließlich von Kerzen erleuchteten Stadtkirche eine symbolträchtige Installation aufgebaut, damit, so Fleck, „der Blick sich wachsam und voller Hoffnung richtet vom Diesseits in die Zukunft und in die Ewigkeit.“

Lippe mit Westfalen auf dem Weg nach Bayern

Kreis Lippe. Auf dem Weg zum 2. Ökumenischen Kirchentag, der vom 12.-16.Mai 2010 in München unter dem Motto „Damit ihr Hoffnung habt“, stattfindet, sind die Kirchengemeinden aller Konfessionen in Lippe und darüber hinaus in ganz Westfalen aufgerufen, am 31. Januar 2010 einen Kirchentagssonntag zu begehen.

Fünf Lipper bereichern Kuratorium der Gossner Mission

Cornelia Wentz und Stephan Schmidtpeter sind neu im Leitungsgremium

Cornelia Wentz, Pfarrerin der Kirchengemeinde Bergkirchen, wurde ins Kuratorium der Gossner Mission gewählt. Sie ist eine von sechs „Neuen“, die ab März 2010, wenn sich das Kuratorium neu konstituiert, die Arbeit des unabhängigen Missionswerkes mitlenken werden.

„Hoffnung mit langem Atem“

Gerrit Noltensmeier sprach über den Sudan

Kreis Lippe/Detmold. Zur aktuellen Lage im Sudan hat am vergangenen Dienstag (24. November) Landessuperintendent i.R. Gerrit Noltensmeier im Gemeindehaus der Erlöserkirche am Markt in Detmold referiert. „Hoffnung mit langem Atem. Unterwegs in einem wüsten Land“ lautete der Titel seines Vortrags im Rahmen der ökumenischen Friedenstage in Lippe. Noltensmeier, Beauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für den Sudan, zeichnete dabei ein bemerkenswertes Bild von einem kriegsgebeutelten Land, das keinen Ausweg aus seinen zahlreichen und vielfältigen Konflikten zu finden scheint.

Wunderschöne Musik

Abschlusskonzert Workshop Orchesterleitung

Lippe/Bad Salzuflen. „Eigentlich hören Sie nach Menge und Bedeutung heute gleich zwei Konzerte“: Burkhard Geweke, Fachberater für Kirchenmusik der Lippischen Landeskirche, kündigte den Besuchern in der gut gefüllten Bad Salzufler Erlöserkirche nicht ohne Stolz einen hochkarätig besetzten Konzertnachmittag mit „ganz viel wunderschöner Musik“ an. Zum dritten Mal war die evangelisch-lutherische Kirche Ort des Abschlusskonzertes des vierten Orchesterleitungsworkshops der Lippischen Landeskirche.

Thema Sünde

Religionslehrertreffen an Buß- und Bettag

Kreis Lippe/Horn. „Sünde als Thema des Ev. Religionsunterrichts“ stand im Mittelpunkt des Religionslehrertages im Tagungshaus Stapelage. Rund 60 Lehrer waren der Einladung von Landespfarrer Tobias Treseler, Schulreferent der Lippischen Landeskirche, am Buß- und Bettag gefolgt.

„Mauern überwinden“

Kreativ-Veranstaltung der Ökumenischen Friedenstage mit 200 Jugendlichen

Kreis Lippe/Detmold. Das Nachdenken über Grenzen und das symbolische Öffnen von Schranken standen im Mittelpunkt der Kreativ-Veranstaltung „Mauern überwinden“ am Samstag, 21. November, in vier Gemeindehäusern in der Detmolder Innenstadt. Rund 200 Jugendliche setzten sich hier im Rahmen der Ökumenischen Friedenstage in zehn Workshops auseinander mit dem Friedenstage-Motto „Mauern überwinden“.

Landeskirche beschließt Haushalt

Dr. Arno Schilberg: „Das Kleiner werden gestalten“

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Die Lippische Landessynode hat den Haushalt für die Lippische Landeskirche 2010 beschlossen. Er hat ein Volumen von rund 37 Millionen Euro.

Erste Beschlüsse

Lippische Landessynode entscheidet im Perspektivprozess über Tagungshaus und Bibliothek

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Der Tagungs- und Übernachtungsbetrieb in Haus Stapelage soll zum 1. Juni 2010 eingestellt werden. Das hat die Lippische Landessynode heute beschlossen, ebenso wie die Fusion der Theologischen Bibliothek mit der Lippischen Landesbibliothek zum 1. Januar 2011.

„Herausforderung an alle“

Rechenschaftsbericht des Landeskirchenrates erinnert an Barmer Theologische Erklärung

Kreis Lippe/Lage-Stapelage. Der Bericht des Landeskirchenrates orientiert sich in diesem Jahr an der Barmer Theologischen Erklärung. Die Bekennende Kirche legte 1934 angesichts der Bedrohung durch die nationalsozialistische Diktatur verbindliche Aussagen über Wesen und Auftrag der Kirche fest. In ihrem 75. Jubiläumsjahr erinnerte Landessuperintendent Dr. Martin Dutzmann an die Bedeutung der Barmer Theologischen Erklärung für die Evangelische Kirche in Deutschland und für die Lippische Landeskirche.

Leidenschaft für die Bibel wecken

Susanne Wolf-Withöft wird Dozentin für Pfarrerfortbildung von vier Landeskirchen

NRW. Dr. Susanne Wolf-Withöft wird Dozentin für die Fortbildung von Pfarrerinnen und Pfarrern und anderem kirchlichem Personal aus vier evangelischen Landeskirchen. Die 43-jährige Theologin aus Wuppertel verstärkt ab Januar 2010 das Team des gemeinsamen Pastoralkollegs in Schwerte-Villigst. Ihre Schwerpunkte sind weltweite Ökumene, Diakonie, gesellschaftliche Verantwortung sowie Kunst und Kultur.
1 - 20 (202) > >>
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live