Hexen-Mythen. Vermischtes zu populären Irrtümern

Montag 12. Oktober, 19.30 bis 21.00 Uhr

Landesarchiv NRW, Abt. OWL, Detmold

Kein Geschichtsthema ist mit so vielen Fehleinschätzungen, Irrtümern und Verzerrungen behaftet wie die vormodernen Hexenverfolgungen. Die Vorstellungen von der Verfolgung der "weisen Frauen" durch die Kirche oder die horrende Opferzahl von 9.000.000 sind nur einige der populären Mythen, die sich hartnäckig in den Köpfen halten und durch Medien forciert werden. Dieser Vortrag soll dazu dienen, mit einigen liebgewonnen Klischees aufzuräumen.

Referentin Dr. des. Sarah Masiak, Belecke

Naturwissenschaftlichen und Historischen Verein für das Land Lippe (NHV) in Kooperation mit dem Arbeitskreis Hexenverfolgung in Detmold (Lippischer Heimatbund, Ortsverein Detmold), der VHS Detmold-Lemgo und der Lippischen Landeskirche

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live