03.11.2021
RU-Jahrestagung 2021

Seminar-Nr. 2153

RU-Jahrestagung der Lippischen Landeskirche 2021

Brauchen Menschen heute Vorbilder? Welche Bedeutung spielen Vorbilder bei der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen? Was sind überhaupt Vorbilder? Wie werden Vorbilder zu Vor-Bildern? Wenn Autonomie und reflektierte Selbstverantwortung Bildungsideale moderner Menschen sind, warum dann die Beschäftigung mit den Biographien anderer? Welche Möglichkeiten bietet der RU für das …

  • Lernen an biblischen Personen.
  • Lernen an gebrochenen Biografien.
  • Lernen an prominenten Biografien.

Veranstaltungsort ist das Landesmuseum, in dem eine Ausstellung zur Fürstin Pauline gezeigt wird. Als ein Beispiel für Vorbilder soll an diesem Fachtag auch ihr Leben und Wirken vorkommen.

Am Vormittag führen zwei Hauptreferate in das Thema Biografien entdecken – Vorbildern begegnen ein. Aus religionspädagogischer Sicht fragt Prof. Dr. Hans Mendl nach der Bedeutung von biblischen Personen als Vorbilder für den Religionsunterricht. Anschließend stellt Dr. Alexandra Lamberty einen soziologisch-entwicklungspsychologischen Zugang vor, der der Frage nachgeht, welche Rolle Influencer als Vorbilder für Kinder und Jugendliche haben. Den Abschluss des Vormittags bildet ein kurzer Einblick in das Leben von Fürstin Pauline. Dr. Michael Zelle, der Leiter des Landesmuseums führt in das Leben von Fürstin Pauline ein und zeigt auf, wo ihr Wirken bis heute Wirkung zeigt.


Mittwoch, 03.11.2021, 09.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:

Lippisches Landesmuseum Detmold
Ameide 4, 32756 Detmold
Leitung: Andreas Mattke
Hauptreferentinnen für Vormittag: Alexandra Lamberty, Prof. Mendl, Dr. M. Zelle
Referenten für Workshops: Katrin Holthaus, Manfred Karsch
Zielgruppen: Lehrer*innen aller Schulformen

 

Online-Anmeldung

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live