Vortrag zur Theologie der Toten Hosen

Freitag, 16. August um 19.30 Uhr

Gemeindehaus der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Schötmar am Kirchplatz

 Die theologische Dimension im Werk der Toten Hosen ist am Freitag, 16. August um 19.30 Uhr Thema eines Vortrags von Jan Christian Pinsch im Gemeindehaus der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Schötmar am Kirchplatz. Der Bad Salzufler Journalist und Theologe hat die Songs der Deutschrockband im Kontext ihrer Biografie untersucht und verortet in ihrem Gesamtwerk eine eigene „Laientheologie“.

Popkultur und Religion hätten lange Zeit als abgesteckte Gebiete gegolten, die sich allenfalls im gegenseitigen Vorwurf der Vereinnahmung der Motive des jeweils Anderen begegneten, heißt es in einer Ankündigung. Jan Christian Pinsch nimmt die Vorbehalte beider Seiten ernst, macht in seiner Untersuchung aber auch deutlich, wie Rock- und Popsongs häufig menschliche Sehnsüchte nach Transzendenz spiegeln. Er arbeitet zudem heraus, wie den Toten Hosen ausgerechnet auf dem vorläufigen Karrierehöhepunkt ein schreckliches Unglück widerfährt, das die Band und ihre Texte fortan entscheidend prägt. Dazu werden ausgewählte Stücke vorgestellt.

Veranstalter sind der christliche Bücherverein Schötmar und die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Schötmar, im Anschluss werden Getränke und Snacks angeboten. Der Eintritt ist frei, stattdessen bitten Veranstalter und Referent zum Abschluss um eine Spende für die Seenotrettungsorganisation „Sea-Watch“.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live