Seelsorge und Beratung im Islam

„Religionen im Gespräch“ mit der Islamwissenschaftlerin Hamideh Mohagheghi am 18. Juni in Detmold

Kreis Lippe/Detmold. Menschen in Notsituationen wünschen sich häufig Hilfe und Beratung von Seelsorgern und Seelsorgerinnen ihres Glaubens. Die kirchliche Seelsorge ist seit Jahren in vielen Bereichen der Gesellschaft etabliert. Doch wie werden Menschen muslimischen Glaubens begleitet? Welches Verständnis von Seelsorge und Beratung in Krisensituationen hat der Islam? Darüber unterhalten sich in der Reihe „Religionen im Gespräch“ Pastorin Dr. Katharina Kleine Vennekate und die Islamwissenschaftlerin Hamideh Mohagheghi (Universität Paderborn) am Dienstag, 18. Juni, um 19.30 Uhr im Viva Cafe, Wiesenstraße 5a in Detmold.

Es geht um das Selbstverständnis, die Praxis und zukünftige Perspektiven in der Beratung von Menschen muslimischen Glaubens. Fragen des Publikums werden gerne mit einbezogen.

Veranstalter der Reihe „Religionen im Gespräch“ sind die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Lippe, die Ev. Erwachsenenbildung, die Ev. Studierendengemeinde Detmold/Lemgo und das Kath. Bildungswerk Lippe.

07.06.2019

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live