Evangelische Frauen in Lippe mit neuem Leitungskreis

Vollversammlung befasst sich mit Leitbild der Landeskirche

Kreis Lippe/Detmold. Die Vollversammlung der Evangelischen Frauen in Lippe (EFiL) hat einen neuen Leitungskreis: Pfarrerin Brigitte Fenner, Bildungsreferentin Monika Korbach, Gaby Thies, Annegret Fritzemeier, Iris Kruel, Susanne Koch-Hennig, Tanja Denecke, Marlis Steffestun, Anette Stadermann, Gudrun Süthoff, Susanne Koch, Elisabeth Mellies (v.l.). Auf dem Bild fehlen Dörte Vollmer, Erika Rüter, Erika Lange und Heidrun Fillies. Fünf der Frauen sind auf der Vollversammlung gewählt worden, fünf weitere wurden bereits zuvor in den Klassen gewählt und fünf Frauen in den Leitungskreis berufen.

Außerdem wurde auf der Vollversammlung im Landeskirchenamt in Detmold über das Leitbild der Lippischen Landeskirche, das im Diskussionsprozess „Kirche in Lippe – auf dem Weg bis 2030“ überarbeitet worden war, an Thementischen diskutiert: Gott loben, in der Liebe wachsen, das Recht ehren, Gesicht zeigen. Als konkretes Projekt in der Frauenarbeit soll ein Besinnungsbuch entstehen, welches die lippischen Frauen miteinander verbindet und eigene Zugänge zu Spiritualität und Glaube ermöglicht. An der Erstellung moderner Psalm-Texte sollen Frauen aus verschiedenen Frauengruppen in einem Schreibworkshop beteiligt werden.
Im Leitungskreis der EFiL sind Frauen aus allen Klassen in Lippe vertreten. Die Frauen im Leitungskreis fördern die Frauenarbeit durch ihre jeweilige berufliche und ehrenamtliche Kompetenz, die sie in ihre Frauengruppen, in die Arbeit für Geflüchtete oder in der Ökumene einbringen. Sie verantworten übergreifende Großveranstaltungen für Frauen zu aktuellen Themen, zum Beispiel das Frühjahrestreffen, Frauenmahle, zentrale Frauengottesdienste und das Jahresfest in Horn Bad-Meinberg.
Die Frauenarbeit ist dank ihrer Struktur und der vielen aktiv beteiligten Frauen gut vernetzt mit den Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD), der Norddeutschen Mission, der Beratungsstelle Nadeschda, den Landfrauen und den Pfarrfrauen.

28.03.2019

Tatkräftige Unterstützung für Brot für die Welt

Der TBV Lemgo Lippe ist in diesem Jahr regionaler Brot für die Welt-Botschafter.

Stellvertretend für den TBV hat Isaias Guardiola Ende letzten Jahres den Staffelstab übernommen. Die Lippische Landeskirche unterstützt die Aktion, die in diesem Jahr 60 Jahre alt wird und unter dem Motto „Hunger nach Gerechtigkeit“ steht.

Mit Bach durchs Jahr 2019: eine wunderbare Idee gewinnt Gestalt.

Bachs 334. Geburtstag und sein 269. Todestag liegen im Jahr 2019. Das ist kein wirklich rundes Jubiläum. Doch braucht man das, um die Musik Johann Sebastian Bachs aufzuführen? „Nein“, sagen sich Gemeinden quer durch Lippe und laden unter dem Motto „2019 - mit Bach durchs Jahr“ ein.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live