Friedensgebet zum Gedenken an Martin Luther King

Herzliche Einladung in die Erlöserkirche am Markt
am Freitag, den 6. April um 18 Uhr.

Am 4. April vor  50 Jahren wurde Martin Luther King in Memphis/USA ermordet.
Der baptistische Pfarrer Martin Luther King war das bekannteste Gesicht der Bürgerrechtsbewegung zur Überwindung der Rassentrennung in den Südstaaten der USA. Die gelebte Gewaltfreiheit von Martin Luther King inspiriert gerade auch heute angesichts des vielfältigen Gewaltgeschehens dazu, friedlicher Konfliktlösung den Vorrang vor der Anwendung von Gewalt zu geben.
„Die Geschichte von Martin Luther Kings rührt nach wie vor das Herz an“, so die Auslandsbischöfin der EKD. Sie erinnert daran, dass christlicher Glaube nicht gelebt werden könne, ohne sich auf friedliche und aufrechte Weise für Frieden, Gerechtigkeit und Menschenrechte einzusetzen. Seinem Gedenken widmet sich das Friedensgebet an diesem Freitag.

 

29.03.2018

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live