Archiv 2017

Trauer um Ako Haarbeck

Der ehemalige Landessuperintendent ist im Alter von 85 Jahren gestorben

Kreis Lippe/Detmold. Der ehemalige Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche, Dr. Ako Haarbeck, ist am Montag, 2. Oktober, im Alter von 85 Jahren in Detmold gestorben. 16 Jahre lang – von 1980 bis 1996 – stand der Theologe an der Spitze der Lippischen Landeskirche. Darüber hinaus hatte er weitere Ämter inne: unter anderem gehörte er dem Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) von 1985 bis 1994 an, von 1987 bis 1999 war er Vorsitzender der Deutschen Bibelgesellschaft sowie von 1992 bis 1998 Vorstandsvorsitzender des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP). Für sein Engagement für die theologische Ausbildung in den Partnerkirchen der Lippischen Landeskirche in Osteuropa erhielt er Ehrendoktorwürden der Universitäten in Debrecen (Ungarn) und Klausenburg (Rumänien).
weiter ...

Reformation, was war das nochmal?

Kostenfreie Mitmach-Programme für Kinder und Jugendliche

Lemgo. Mit Knochen kegeln, den Teufel mit „Tinte“ abwerfen, ein Flugblatt selber drucken und einen Weihnachtsbaum mit Würstchen schmücken – wo gibt es denn so etwas? Im We-serrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo. Passend zur neuen Sonderausstellung „Mach’s Maul auf – Reformation im Weserraum“ hat sich die Museumspädagogin Dr. Susanne Hilker ein spezielles Programm für Kinder und Jugendliche einfallen lassen. Da die Lippische Landeskirche den Eintritt und Führungsgebühren übernimmt, fallen für Schulklas-sen keinerlei Kosten an. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen.
weiter ...

Pilgern im Herbst

Von Sonneborn nach Blomberg

Kreis Lippe. Zu einer Pilgertour von Sonneborn nach Blomberg lädt das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche am Sonntag, 15. Oktober, von 10 Uhr bis etwa 17 Uhr ein.
weiter ...

Mehr Zusammenarbeit 500 Jahre nach der Reformation

Evangelische Kirchen und Erzbistum Paderborn wollen „Ökumenisch Zukunft gestalten“

Westfalen/Lippe/Dortmund. Die evangelischen Kirchen und die katholischen Bistümer in NRW wollen ihre Zusammenarbeit weiter verstärken. Gemeinsam mit der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Lippischen Landeskirche hat sich das Erzbistum Paderborn jetzt zu einer weiteren Vertiefung der Kooperation verpflichtet. Zuvor waren entsprechende Erklärungen von den Landeskirchen und den Bistümern Essen und Münster abgegeben worden.
weiter ...

Gemeinsame Erklärung zum Erntedankfest 2017

Erntedank 2017— Offensiv für mehr wechselseitiges Verständnis

Das Erntedankfest ist für die Kirchen und die Bauernfamilien in Westfalen-Lippe in jedem Herbst ein wichtiger Ankerpunkt". Wir danken Gott für die Gaben der Ernte, erinnern uns an die enge Verbundenheit von Mensch und Natur und blicken zurück auf die Monate von der Zeit der Aussaat bis zur Ernte. Dankbar und anerkennend kommt der große Einsatz der Menschen in den Blick, die die anstrengende Feldarbeit geleistet oder sich tagtäglich um das Wohl und die Betreuung der Tiere im Stall gekümmert haben. Nicht zuletzt werden wir uns unserer Verantwortung bewusst, die wir für einen achtsamen, angemessenen und gerechten Umgang mit der reichen Ernte tragen.
weiter ...

Armes Deutschland

Soziale Gerechtigkeit Thema beim Marktplatzgespräch

Kreis Lippe/Detmold. Das Thema „Armes Deutschland! Reichlich Grund zum Umverteilen?“ – stand im Mittelpunkt des Marktplatzgesprächs in Detmold im Gemeindehaus am Markt. Auf dem Podium ging es darum, wie groß die Armut im reichen Deutschland ist, ob sich die soziale Schere immer weiter öffnet und ob fehlende soziale Gerechtigkeit Rechtspopulismus begünstigt.
weiter ...

Gemeinsame Wurzeln

Kirche in Barntrup feiert Gottesdienst zum 700-jährigen Jubiläum ökumenisch

Barntrup. Dass Kirche in Barntrup mittendrin ist, wurde im Festgottesdienst aus Anlass des 700-jährigen Bestehens der selbständigen Kirchengemeinde in Barntrup am Sonntag, 24 September, deutlich. Als der Pfarrgemeinderat der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul, der Kirchenvorstand der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde, die Liturginnen und Liturgen, Pfarrerinnen und Pfarrer, der Erzbischof von Paderborn und der Landessuperintendent der Lippischen Landeskirche durch das Mittelschiff einzogen, waren alle Kirchenbänke dicht gefüllt.
weiter ...

Besonderer Akzent

Musical brachte mehr als 600 Besucherinnen Katharina von Bora näher

Kreis Lippe/Horn-Bad Meinberg. Das Jahresfest der „Evangelischen Frauen in Lippe“ (EFiL) hatte aus Anlass des Reformationsjubiläums in diesem Jahr einen ganz besonderen Akzent. Das Leitungsteam der EFiL um Pfarrerin Brigitte Fenner hatte Miriam Küllmer-Vogt vom „Theater Zauberhand“ eingeladen. Sie gastierte am Mittwoch, 20. September, mit ihrem Kammermusical „Wenn Engel lachen…
weiter ...

Ein wichtiger Platz im Leben der Stadt

Festakt zu 700 Jahre Kirche in Barntrup mit rund 250 Gästen

Barntrup. Die Pfarrer Viktoria und Michael Keil sowie Petra Siekmann-Heide schüttelten viele Hände an diesem Abend: rund 250 Gäste konnte die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde am Mittwoch zum Festakt „700 Jahre Kirche in Barntrup“ begrüßen. Darunter auch Dechant Klaus Fussy vom Dekanat Bielefeld-Lippe, denn es war eine katholische Gemeinde, die am 20. September 1317 mit der Übertragung von Ländereien gegründet wurde – evangelisch wurde Barntrup später, in der Reformationszeit.
weiter ...

Tagesfahrt nach Bremerhaven

Das Leben von Auswanderern kennenlernen

Kreis Lippe. Zu einer Tagesfahrt in das Deutsche Auswandererhaus in Bremerhaven lädt das Bildungsreferat der Lippischen Landeskirche am Samstag, 14. Oktober, von 8 bis etwa 20 Uhr ein. Das Deutsche Auswandererhaus befindet sich an einem historischen Standort – direkt am Neuen Hafen in Bremerhaven, der 1852 eröffnet wurde und von dem bis 1890 rund 1,2 Millionen Menschen in die Neue Welt aufbrachen. Neben dem Neuen Hafen waren der Alte Hafen, die Kaiserhäfen und die Columbuskaje Abfahrtsorte für die insgesamt 7,2 Millionen Auswanderer, die von Bremerhaven aus in die Neue Welt zogen.
weiter ...

Flucht und Ankunft

Lesung im Haus Münsterberg am 27. September

Kreis Lippe/Detmold. Zu einer Lesung über Flucht und Ankunft laden die Buchhandlung ‘Kafka & Co‘ und die Lippische Landeskirche im Rahmen des Literaturfestivals „hier!festival.regional.international.“ am Mittwoch, 27. September, um 19.30 Uhr in das Haus Münsterberg, Hornsche Str. 38, in Detmold ein.
weiter ...

Hoffnung stärken

Religionspädagogische Langzeitfortbildung für Mitarbeitende in evangelischen Kitas ist gestartet

Kreis Lippe. Das evangelische Profil schärfen – mit 16 Teilnehmenden ist jetzt eine Langzeitfortbildung des Diakonie- sowie des Bildungsreferates der Lippischen Landeskirche unter dem Titel „Hoffnung stärken“ für Erzieherinnen evangelischer Kindertageseinrichtungen gestartet.


weiter ...

Gemeinsam frei

Musik und Aktionen in der Kirche Cappel zum Reformationsjubiläum

Kreis Lippe/Blomberg-Cappel. Unter dem Titel „gemeinsam frei – gemeinsam gerecht – gemeinsam unterwegs“ haben die evangelisch-reformierten Kirchengemeinden Cappel und Istrup zusammen mit dem Referat Ökumene und Mission der Lippischen Landeskirche ein Fest zum Reformationsjubiläum gefeiert. Sabine Hartmann und Pfarrerin Iris Beverung konnten (am Samstag, 16. September) rund 100 Gäste in der Kirche begrüßen.
weiter ...

Ökumenischer Pilgerweg

Evangelische und katholische Christen gemeinsam unterwegs

Kreis Lippe. Die Lippische Landeskirche und das Erzbistum Paderborn laden am Samstag, 7. Oktober, zu einem gemeinsamen Pilgerweg von Elbrinxen nach Falkenhagen ein. Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Dorfkirche in Elbrinxen. Im Anschluss führt der etwa 6 km lange Pilgerweg zu der historischen Klosterkirche in Falkenhagen. Hier soll an die besondere kirchliche Geschichte der Region erinnert werden.
weiter ...

Der Herzschlag der Reformation

150 Sänger und 50 Bläser bringen die Kantate In Deine Hand zur Aufführung

Lemgo. 500 Jahre Reformation – 500 Gäste in St. Marien. Die Kirche war voll, als die Kantate „In deine Hand“ von Matthias Nagel aufgeführt wurde. Landessuperintendent Dietmar Arends erinnerte bei seiner Begrüßung an den Satz: „Musik war der Herzschlag der Reformation“. Sie sei aber darüber hinaus auch so etwas wie der Herzschlag der Gemeinden heute. Diese Kantate sei in Lippe am richtigen Ort, denn sie spiegle die Vielfalt der kirchenmusikalischen Aktivitäten in Lippe wider.
weiter ...

Die Hits der Reformation

Populär arrangierte Psalmenmelodien in der Gottesdienstreihe „Profile“

Kreis Lippe/Horn. „Die 150 Psalmen des Alten Testaments sprechen die großen und kleinen Menschheitsthemen an. Sie führen aus Wut und Ohnmacht heraus und helfen, die Dinge anders zu sehen.“ Für Pfarrer Friedemann Schmidt-Eggert, Landesobmann der Bläserarbeit im Rheinland, ist die aus den Psalmen sprechende Lebenserfahrung so bedeutsam, dass ihnen der Genfer Reformator Johannes Calvin verständlicherweise eine ganz wichtige Rolle als Liedersammlung der reformierten Gemeinden zuerkannt habe.
weiter ...

Gemeinsam frei

Musik und Aktionen am 16. September im Kirchpark Cappel

Kreis Lippe/Blomberg-Cappel. Blues, Boogie und Rock’n’Roll – die evangelisch-reformierten Kirchengemeinden Cappel und Istrup laden am Samstag, 16. September, ab 18 Uhr gemeinsam mit dem Referat Ökumene und Mission der Lippischen Landeskirche zu Musik und Aktionen in den Kirchpark Cappel ein. Unter dem Titel „gemeinsam frei – gemeinsam gerecht – gemeinsam unterwegs“ präsentieren Dieter Kropp & The Fabulous Barbecue Boys auf der Open-Air-Bühne Musik, deren Ursprung im Befreiungskampf schwarzer Sklaven in den USA zu finden ist. Das inspiriert zum Nachdenken über das lippische Motto „gemeinsam frei“ im Jahr des Reformationsjubiläums – über Weltverantwortung, gerechte Lebensbedingungen, intakte Umwelt und friedliche Konfliktlösungen. Neben schwungvoller Musik gibt es Infos, Aktionen, Gespräche und regional-saisonale Verköstigung. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in die Kirche verlegt.
weiter ...

In Deine Hand

Kantate von Matthias Nagel wird am 17. September in St. Marien aufgeführt

Kreis Lippe/Lemgo. Ein besonderes musikalisches Ereignis erwartet Musikliebhaber am Sonntag, 17. September, um 17 Uhr in der Kirche St. Marien in Lemgo. Dort wird die Kantate „In Deine Hand“ von Matthias Nagel aufgeführt.




weiter ...

700 Jahre Kirchengemeinde Barntrup

Einladung zu Festakt und Gottesdienst

Kreis Lippe/Barntrup. Die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Barntrup lädt zu einem Festakt am Mittwoch, 20. September, um 19 Uhr in die Kirche (Mittelstr. 40) ein. Dort wird Frank Huismann vom Naturwissenschaftlichen und Historischen Verein für das Land Lippe den Festvortrag aus Anlass des 700-jährigen Jubiläums der Kirchengemeinde halten. Am Sonntag, 24. September, beginnt um 10 Uhr ein ökumenischer Festgottesdienst unter Beteiligung von Landessuperintendent Dietmar Arends und Erzbischof Hans-Josef Becker (Paderborn), der die Predigt hält.
weiter ...

Psalmen – Hits der Reformation

Gottesdienstreihe „Profile“ am 17. September in Horn

Kreis Lippe/Horn. Die Gottesdienstreihe „Profile“ macht am Sonntag, 17. September, um 11 Uhr in der ev.-ref. Kirche Horn Station. Im Mittelpunkt stehen die „Psalmen – Hits der Reformation“. Dabei wird der Gottesdienst ganz im Zeichen der Bläsermusik stehen: Ein Projektposaunenchor auf Zeit sowie der Posaunenchor Horn übernehmen die musikalische Gestaltung.
weiter ...

Ostafrika: Starke Hilfe für eine vergessene Katastrophe

Spendenaufruf für die Hungerhilfe erbrachte bisher fast 600.000 Euro

Düsseldorf/Bielefeld/Detmold. Die Spenden-Verdoppelungsaktion für die Hungerhilfe in Ostafrika ist ein großer Erfolg. Genau 592.763,25 Euro wurden bislang von mehr als 1100 Privatpersonen, Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen gespendet. Mit den Geldern können die Diakonie Katastrophenhilfe und die Kindernothilfe vor Ort in Somalia, Äthiopien, Kenia und dem Südsudan dringend notwendige Hilfsmaßnahmen anbieten.
weiter ...

Die Lutheraner in Lippe

Dr. Andreas Lange sprach über die historische Entwicklung der Konfession

Kreis Lippe/Lemgo. "Vom 'Anhängsel' zur gleichberechtigten Konfession: Die Lutheraner in Lippe" lautete der Vortrag von Superintendent Dr. Andreas Lange vor rund 50 Gästen im Gemeindehaus St. Nicolai. Als Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung „Glaube, Recht & Freiheit – Lutheraner und Reformierte in Lippe“ referierte er über die historische Entwicklung der beiden evangelischen Konfessionen der Lippischen Landeskirche.
weiter ...

Voller Vorurteile

Klaus-Peter Hufer gab Tipps zum Umgang mit Stammtischparolen

Kreis Lippe/Detmold. „Ich habe nichts gegen Ausländer, aber…“, „man wird doch wohl noch sagen dürfen…“ – solche Sätze sind „Einflugschneisen für Gespräche, die keine sind“, erklärte der Politologe und Erwachsenenbildner Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer (Uni Duisburg-Essen) den Zuhörern seines interaktiven Vortrags am Donnerstag (7. September) im Landeskirchenamt in Detmold. Etwa 70 Interessierte waren auf Einladung des Referates für Ökumene und Mission der Lippischen Landeskirche gekommen, um sich Tipps zu holen, wie man Stammtischparolen wirksam entschärfen kann.
weiter ...

Tag der Gehörlosen

Gebärdensprache, Musik und gemeinsames Kochen

Detmold. Keine Musik, kein Telefon, kaum Kontakt zu Hörenden – auf ihre Situation wollen gehörlose Menschen aus Anlass des Tages der Gehörlosen mit drei Aktionen aufmerksam machen: Am Samstag, 16. September, gibt es von 11 bis 14 Uhr Informationen, Gebärdensprache, Zumba-Tanz, Flohmarkt, Essen und Trinken in der Bruchstraße in Detmold.
weiter ...
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live