Archiv 2022

Drei Gewinner beim Ratespiel

Detmold. Beim Jubiläumsfest des Eine-Welt-Ladens Alavanyo aus Anlass des 40-jährigen Bestehens konnten die Besucherinnen und Besucher sich an der Schätzung der Anzahl von Kaffeebohnen in einem Glas beteiligen. Die Lösung: es waren 13.570 Bohnen! Kerstin Brauer, Markus Reineke und Johann Georg Ludwig kamen mit ihrer Nennung der Anzahl der Bohnen am nächsten und haben Gutscheine für einen Einkauf im Eine-Welt-Laden im Wert von 30, 20 und 10 Euro gewonnen. Die Gutscheine wurden am 10. Juni überreicht. Markus Reineke erhält seinen Gutschein per Post, da er nicht anwesend sein konnte. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Alavanyo bedanken sich für die Teilnahme aller Interessierten und gratulieren herzlich!
weiter ...

Mut – auch wenn der Wurm drin ist

Lippischer Bauerntag auf Gut Ullenhausen im Extertal

Kreis Lippe/Extertal. Auf Gut Ullenhausen gab es am Sonntag (12.6.) einen Bauerntag der Lippischen Landeskirche. Nach zweijähriger Corona-Pause diesmal im Rahmen von „Jazz & Schwoof“, initiiert vom Landwirtschaftlichen Verein Extertal und Marketing Extertal. Die große Hofanlage mit ihren ehrwürdigen Gebäuden war genau der richtige Ort für ein fröhliches Fest bei strahlendem Sommerwetter. Nach der Begrüßung durch Christoph Bebermeier, Vorsitzender der Kammer für den ländlichen Raum, sprach Superintendent Dirk Hauptmeier, Beauftragter der Lippischen Landeskirche für den ländlichen Raum, im zusammen mit Präses Michael Keil gestalteten Gottesdienst von der Dankbarkeit für Gottes Schöpfung.
weiter ...

Talk der Religionen im Schützenhaus

Respekt und Menschlichkeit: Die Intoleranten und Scharfmacher waren nicht vertreten

Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Miteinander reden, nicht übereinander. Nach diesem Grundsatz bringt die Lippische Landeskirche seit 2018 Vertreter verschiedener Religionen zu einem öffentlichen Gespräch zusammen. Der „Talk der Religionen“ fand am Donnerstag (9.6.) bereits zum zehnten Mal statt. Gastgeber war diesmal, im Schützenhaus Schötmar, der Kurdische Elternverein Lippe, der die ezidische Religion und die kurdische Sprache pflegt.
weiter ...

Aktion Faire Schultüte

Auch in diesem Jahr werden wieder viele Kita-Kinder im August zu Schulanfänger*innen. Ihre Eltern werden ihnen mit Sicherheit eine wundervoll gefüllte Schultüte mit auf den Weg geben - ein schöner Brauch!

Noch schöner ist es, wenn dabei auch Kindern in fernen Ländern etwas Gutes getan wird. Und das geht - mit Produkten aus dem Fairen Handel!Unter dem bewährten Motto „Faire Schultüte“ möchten die Lippische Landeskirche, der Kreis Lippe und die Mitarbeitenden der Eine-Welt-Läden in Lippe darum viele Eltern von Erstklässler*innen davon überzeugen, die Schultüten ihrer Kinder auch mit fair gehandelten Produkten zu füllen, beispielsweise Schokolade, aber auch leckeren Nüssen, Non-Food-Artikeln und vielem mehr.
weiter ...

LIPpen-Klänge

Lippisches Landesposaunenfest in Detmold am 18. Juni, 9 bis 20 Uhr

Kreis Lippe. Auf einen besonderen kirchenmusikalischen Höhepunkt können sich alle Lipperinnen und Lipper am Samstag, 18. Juni, freuen. Dann findet den ganzen Tag das Lippische Landesposaunenfest „LIPpen-Klänge“ in der Innenstadt und im Schlosspark von Detmold statt.
weiter ...

LIPpen-Klänge

Lippisches Landesposaunenfest am 18. Juni in Detmold mit Welturaufführung

Kreis Lippe/Detmold. Auf einen besonderen kirchenmusikalischen Höhepunkt können sich alle Lipperinnen und Lipper am Samstag, 18. Juni, freuen. Dann findet das Lippische Landesposaunenfest „LIPpen-Klänge“ in der Innenstadt und im Schlosspark von Detmold statt. An vielen Stellen in der Innenstadt erklingt den ganzen Tag Bläsermusik - zum Beispiel um 9.15 Uhr Morgenchoräle im Schlosspark. Ab 14 Uhr musizieren Posaunenchöre an verschiedenen Orten in der Innenstadt für Sie. Zum Abschluss des Landesposaunenfestes gibt es abends um 18.30 Uhr im Schlosspark ein großes Festkonzert. Der Höhepunkt wird hier die Uraufführung der Auftragskomposition „Sinfonische Messe“ des Komponisten Michael Schütz sein. Weltweit erstmalig musizieren Posaunenchöre und ein Symphonieorchester gemeinsam: 300 Bläserinnen und Bläser mit dem Symphonischen Orchester des Landestheaters Detmold.
weiter ...

Lippische Landessynode am 10. und 11. Juni

Die Verhandlungen können Sie im Livestream mitverfolgen

Die 7. Tagung der 37. ordentlichen Landessynode der Lippischen Landeskirche beginnt am Freitag, 10. Juni, um 9 Uhr mit einem Gottesdienst in der evangelisch-reformierten Kirche in Hiddesen (Akazienstr.) Die Tagung findet anschließend in Detmold im Römerhaus der Arbeitsgemeindeschaft Getreideforschung e.V., Schützenberg 10, statt. Schwerpunktthema: Mitgliederorientierung. Hier geht es zu den Pressemitteilungen und zum Livestream:
weiter ...

Thema Flucht und Migration

Talk der Religionen in Schötmar

Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Am Donnerstag, 9. Juni, heißt es wieder „Wir müssen reden - Talk der Religionen“, und zwar um 19.30 Uhr im „Family & Friends“ im Schützenhaus in Schötmar (Eduard-Wolff-Str.12). Dieses Mal sprechen die Vertreterinnen und Vertreter aus Judentum, Islam, Ezidentum und Christentum über Flucht- und Migrationsgeschichten in ihren Religionen sowie über ihre religiösen Perspektiven auf aktuelle Fluchtgeschehnisse.
weiter ...

Ort des Widerstands und Neuanfangs

Christina Brudereck war auf Einladung der Lippischen Landeskirche mit ihrem Roman Café Mandelplatz im Café Gothland

Kreis Lippe/Detmold. Christina Brudereck hat im Café Gothland in Detmold aus ihrem Roman „Café Mandelplatz“ gelesen. Die Café-Atmosphäre passte zu der berührenden Erzählung, die in ein jüdisches Café in Johannesburg entführte, und machte die Lesung zum kulinarischen Genuss, denn ein Imbiss und Getränk gehörten mit dazu.


weiter ...

Einheit und Vielfalt – zwei Grundsignaturen des Glaubens

Pfarrer Gregor Bloch wurde an Pfingsten in Bad Meinberg ordiniert

Horn-Bad Meinberg. Dr. Gregor Bloch (36) ist am Pfingstsonntag von Landessuperintendent Dietmar Arends zum Pfarrdienst ordiniert worden. In einem festlichen Gottesdienst in der evangelisch-reformierten Kirche Bad Meinberg wurde er zum Prediger, Seelsorger und Lehrer beauftragt. Bei der Ordination verspricht ein evangelischer Theologe feierlich und öffentlich, die Botschaft von Gottes Liebe unverfälscht weiterzugeben.

weiter ...

Die Hoffnung stärken

Lippische Landeskirche: Zehn Erzieherinnen haben sich zu religionspädagogischen Fachkräften qualifiziert

Kreis Lippe. Zehn Erzieherinnen aus dem Kreis Lippe haben jetzt eine religionspädagogische Langzeitfortbildung abgeschlossen. Am Dienstag (31.5.) erhielten sie aus der Hand von Landessuperintendent Dietmar Arends ihre Zertifikate. „Die Hoffnung stärken“ – das Motto des Abschlussgottesdienstes in der Martin-Luther-Kirche auf dem Maßbruch in Lage bestimmte auch die gesamte berufsbegleitende Fortbildung. Als leitender Theologe der Lippischen Landeskirche gratulierte Arends den zehn frischgebackenen religionspädagogischen Fachkräften und erklärte: „Sie geben den evangelischen Kindertageseinrichtungen ein besonderes Profil.“ Die Kindertagesstätten seien Begegnungsorte mit Kindern und ihren Familien, „wie wir ihn in der Kirche sonst nicht haben“.
weiter ...

Für Projekte jetzt Fördermittel beantragen

Bis zum 20. Juni Anträge beim Spendenparlament Lippe einreichen

Kreis Lippe. Beim Spendenparlament Lippe können noch bis Montag, 20. Juni, Anträge auf Fördermittel eingereicht werden. Unterstützt werden gemeinnützige Initiativen und soziale Projekte, die im Kreis Lippe gegen Armut, Langzeitarbeitslosigkeit, private Überschuldung und Obdachlosigkeit gerichtet sind und die sich für die soziale Integration von Benachteiligten einsetzen. Die Mitglieder des Spendenparlaments werden auf ihrer Sitzung im August über die Anträge, die bis zum 20. Juni eingegangen sind und durch eine Finanzkommission geprüft werden, entscheiden.
weiter ...

Alavanyo - Alles wird gut

Das erste Fachgeschäft für Fairen Handel in Lippe feiert 40. Jubiläum

Kreis Lippe/Detmold. Biokaffee aus Südamerika, Tee aus Sri Lanka, Kakao aus Peru und Marmelade aus Swasiland. Dies alles gibt es im Eine-Welt-Laden „Alavanyo“ in Detmold (Bruchstr. 2a), der gerade sein 40-jähriges Jubiläum mit einem Festgottesdienst in der Erlöserkirche und einem Familien-Hoffest gefeiert hat. Die Gäste beim Hoffest konnten den Jubiläumskuchen kosten und in einer „Fair-Kostung“ das Schokoladenangebot probieren. Im Jubiläumsjahr ist eine Jubiläums-Schokolade im Angebot. Dazu gab es Detmold Café, der exklusiv im Laden erhältlich ist. Das Projekt Detmold-Cafe entstand vor 20 Jahren in Zusammenarbeit mit der Agenda 21 Detmold. Die Trommelgruppe „Sitto sum bah“ umrahmte das Fest.
weiter ...

„Die europäische Friedensordnung ist Vergangenheit“

Detmolder Marktplatzgespräch über die „Zeitenwende“ seit dem Ukrainekrieg

Kreis Lippe/Detmold. Von einer „Zeitenwende“ sprach Bundeskanzler Scholz wenige Tage nach dem russischen Überfall auf die Ukraine. Ob in der Friedenspolitik und in der deutschen Sicherheitspolitik nun alles neu gedacht werden muss, darum ging es am Dienstag (24.5.) beim Marktplatzgespräch im Gemeindehaus der Erlöserkirche. Eingeladen hatte die Lippische Landeskirche drei Experten aus Wissenschaft, Politik und Kirche.
weiter ...

Vater-Kind-Tour

Kanutour für Väter und Kinder im Alter ab sechs Jahren

Kreis Lippe. Zu einer Kanutour für Väter und Kinder im Alter ab sechs Jahren lädt die Evangelische Familienbildung von Samstag, 27. bis Sonntag, 28. August ein. Gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen, steht im Mittelpunkt der Tour - mit Übernachtung im Zelt, Feuerholz sammeln und Stockbrot backen.
weiter ...

Malen auf der Insel Juist

In zwei Kursen der Evangelischen Erwachsenenbildung gibt es noch freie Plätze

Kreis Lippe. „Der Aufenthalt im Werden - biographisches Arbeiten mit Mitteln der bildenden Kunst“ heißt ein Malkurs auf der Insel Juist, den die Evangelische Erwachsenenbildung vom 2. bis 9. Juli und vom 24. September bis 1. Oktober anbietet. In diesem Angebot geht es darum, einen Zugang zu biographischem Arbeiten mit Hilfe unterschiedlicher Maltechniken zu finden.
weiter ...

Sicherheitspolitik und Friedensethik

Einladung zum Marktplatzgespräch am 24. Mai - verschiedene Denkansätze stehen zur Diskussion

Kreis Lippe/Detmold. Der russische Angriffskrieg in der Ukraine verändert vieles. „Zeitenwende, auch in der Friedenspolitik? Muss wirklich alles neu gedacht werden?“ Unter diesem Titel befasst sich das Marktplatzgespräch am Dienstag, 24. Mai, um 20 Uhr im Gemeindehaus der Erlöserkirche in Detmold (Marktplatz 6) damit, was der Krieg für die künftige bundesdeutsche Sicherheitspolitik und die evangelische Friedensethik bedeutet.
weiter ...

Thema Flucht und Migration

Talk der Religionen in Schötmar

Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Am Donnerstag, 9. Juni, heißt es wieder „Wir müssen reden - Talk der Religionen“, und zwar um 19.30 Uhr im „Family & Friends“ im Schützenhaus in Schötmar (Eduard-Wolff-Str.12). Dieses Mal sprechen die Vertreterinnen und Vertreter aus Judentum, Islam, Ezidentum und Christentum über Flucht- und Migrationsgeschichten in ihren Religionen sowie über ihre religiösen Perspektiven auf aktuelle Fluchtgeschehnisse. „Wir müssen reden - Talk der Religionen“ gibt es seit 2018 in Lippe. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, gegenseitiges Verständnis zu fördern und zur Vertrauensbildung beizutragen. Mitdiskutieren seitens der Besucher ist ausdrücklich erwünscht.
weiter ...

Eine schöne erlebnisreiche Zeit

Pfarrer i.R. Dieter Freudenberg wurde vor 60 Jahren ordiniert

Kreis Lippe. Auf viele Jahre in lippischen Kirchengemeinden kann Pfarrer i.R. Dieter Freudenberg zurückblicken: der 89-jährige beging am 13. Mai sein 60-jähriges Ordinationsjubiläum. In Breitscheid (Hessen) geboren, entwickelte Freudenberg bereits früh eine Nähe zum kirchlichen Leben: so wurde er nach seiner Konfirmation aktives CVJM Mitglied, spielte im Posaunenchor und gehörte zum Team des Kindergottesdienstes. Aus dieser Nähe heraus erwuchs für ihn der Wunsch, Theologie zu studieren. Wuppertal, Heidelberg, Basel und Bonn waren die Studienorte. In den ersten Semestern in Wuppertal lernte er auch seine Frau Lotte kennen, die dort Pädagogik studierte und aus Detmold stammte. 1961 wurden die beiden in Detmold getraut.
weiter ...

Unterschiedliche Perspektiven

Pfarrkonferenz der Lippischen Landeskirche thematisierte die Zusammenarbeit in interprofessionellen Teams

Kreis Lippe/Kalletal-Langenholzhausen. Die zukünftige Ausrichtung der Arbeit in der Lippischen Landeskirche stand im Mittelpunkt der diesjährigen Pfarrkonferenz. Die lippischen Pfarrerinnen und Pfarrer trafen sich im Volkeninghaus der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Langenholzhausen. Insbesondere die Entwicklung im Pfarramt wurde thematisiert – vor dem Hintergrund, dass die Lippische Landeskirche sich in ihrem Zukunftsprozess nicht nur mit sinkenden Mitgliederzahlen, sondern auch mit einem Nachwuchsmangel im Pfarrberuf auseinandersetzen muss. Landessuperintendent Dietmar Arends konnte Ernst-Eduard Lambeck vom Institut für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste der Evangelischen Kirche von Westfalen (Dortmund) zum Thema „Das Interprofessionelle Pastoralteam – Ein Modell für die Zukunft“ begrüßen.
weiter ...

Erinnerung wachhalten

Gedenkfeier für die Opfer der Hexenverfolgung

Detmold. Zur Gedenkfeier für die Opfer der Hexenverfolgung in Detmold haben der Arbeitskreis Hexenverfolgung, der Ortsverein Detmold im Lippischen Heimatbund, die Stadt Detmold und die Lippische Landeskirche am Erinnerungsort für die Hexenverfolgung in der Anna-Maria-Tintelnot-Twete eingeladen. Es sprachen die stellvertretende Bürgermeisterin Christ-Dore Richter sowie Pfarrer i.R. Martin Hankemeier vom Arbeitskreis. Im anschließenden Rundgang zeigte Gesine Niebuhr Stationen in der Stadt, die für die Geschichte der Hexenverfolgung in Detmold von Bedeutung sind und berichtete über Einzelschicksale.
weiter ...

Einladung zum Radpilgertag

Lippische Landeskirche unterstützt die Klimaschutzaktion „Stadtradeln“

Kreis Lippe/Bad Salzuflen. Die evangelische-reformierte Kirchengemeinde Schötmar und die Lippische Landeskirche laden zum Auftakt des „Stadtradelns“ zum Radpilgertag am Sonntag, 29. Mai, ein. Start ist nach dem Radpilgergottesdienst (10 Uhr) an der Kilianskirche in Schötmar mit Pfarrer Matthias Schmidt als Pilgerbegleiter.
weiter ...

Sozialarbeit statt Hetze

Dr. Markus End referierte über Antiziganismus in der Burgscheune Horn

Horn-Bad Meinberg. Auf Einladung der Lippischen Landeskirche, der ev.-ref. Kirchengemeinde Horn, des „Arbeitskreises gegen Nazis“ und des Integrationsbeirates sprach Dr. Markus End in der Burgscheune Horn vor rund 40 Interessierten zum Thema: „Armutszuwanderung? Anmerkungen zu einer antiziganistischen Hetzkampagne.“ End ist Antiziganismus-Experte am Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin.
weiter ...

Connect u – verbinde dich

Erprobungsraum der Lippischen Landeskirche entwickelt JugendApp

Kreis Lippe. Connect u - verbinde dich – die Evangelische Jugend Lippe und der Jugendkonvent in der Lippischen Landeskirche laden ein, die neue JugendApp auszuprobieren. Die App bringt Veranstaltungen, Neuigkeiten, Termine und Jugendliche direkt miteinander in Kontakt. Ob Jugendgottesdienst, Fortbildung, Ferienfreizeit, Event oder Chats: die User wählen nach ihren Interessen aus. Geistliche Impulse und News sind als Pushnachricht abrufbar. Ideen und Gesuche werden über ein Info-Tool ausgetauscht. Connect u kann auch zur Kommunikation in Konfigruppen, Teams und Jugendgruppen genutzt werden und stellt eine datenschutzkonforme Alternative zu WhatsApp dar. Ab sofort steht Connect u kostenfrei in den AppStores zum Download bereit. Die JugendApp ist einer von 13 Erprobungsräumen der Lippischen Landeskirche, in denen neue Formen der Gemeindearbeit ausprobiert werden.
weiter ...
<< < 73 - 83 (83)
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live