„Mach’s Maul auf“

Poetry Slam am 2. September in Lemgo – Karten im Vorverkauf ab sofort erhältlich

Poetry-Slam: Yannick Steinkellner wird am 2. September im Weserrenaissance-Museum auftreten Foto: Samira Frauwallner

Kreis Lippe/Lemgo. Zu einem Poetry Slam „Tritt fest auf, mach's Maul auf, hör bald auf!“ lädt am Samstag, 2. September, um 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) die Lippische Landeskirche in das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake (Schlossstr. 18, Lemgo) ein – passend zur Sonderausstellung „Mach’s Maul auf – Reformation im Weserraum“, die einen Tag später in den neuen Räumen des Weserrenaissance-Museums eröffnet wird.



Martin Luther wäre ein guter Poetry Slammer gewesen. Er stand öffentlich für seine Meinung ein und bediente sich dabei allein der Macht der Worte. Individuelle Freiheit, Recht auf Bildung und religiöse Meinungsfreiheit: Diese Themen fordern heute ebenso heraus wie vor 500 Jahren.

Beim Poetry Slam wetteifern junge Schriftstellerinnen und Schriftsteller mit selbst verfasster Lyrik und Prosa live um die Gunst des Publikums. Fünf bis zehn  Minuten haben sie Zeit, „ihr Maul aufzutun“. Von heiter bis ernst. Ein Meister des Poetry Slam, Marc-Oliver Schuster (alias Katze), führt durch den Abend und wird am Ende den besten Wortkünstler küren. Zu den Slammern, die sich angekündigt haben, zählen unter anderem Sulaiman Masomi (NRW-Slam-Champ 2013) und Yannick Steinkellner (Landesmeister Steiermark 2015).

Der Poetry Slam ist eine Kooperation des Ev. Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe e. V. mit: Lippische Landeskirche, Ev. Bund Westfalen und Lippe e. V., Landesverband Lippe, Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, Agentur LUUPS/Science-slam.com und WortLautRuhr.

Karten gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse für 9 Euro. Direktverkauf: Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, Schlossstraße 18, 32657 Lemgo (dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr), Onlinetickets (+ Systemgebühr): https://www.science-slam.com/termine,  Abendkasse: am 2. September, ab 18.30 Uhr am Veranstaltungsort Weserrenaissance-Museum.

Drei Ausstellungen zum Thema Reformation

Drei Museen laden ein

Gleich drei bemerkenswerte Ausstellungen locken nach den Sommerferien ins Lipperland. Ob im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo, im Lippischen Landesmuseum Detmold oder im Hexenbürgermeisterhaus in Lemgo – passend zum Lutherjahr 2017 dreht sich in den drei Häusern alles um das spannende Thema Reformation.

Reformationsjubiläum 2017




Lippe feiert 500 Jahre Reformation - Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel der Kirche.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen und weiterführende Links zu Terminen und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2017 in Lippe sowie den Film über die Lippische Landeskirche "Für Euch da".

Kirche in Lippe - auf dem Weg bis 2030

Diskussionsprozess

Die Landessynode hat im Frühjahr 2016 den Landeskirchenrat beauftragt, den Diskussionsprozess zur künftigen Gestalt der Landeskirche unter der Leitfrage „Wie muss die Lippische Landeskirche aufgestellt sein, um als eigenständige Landeskirche auch in Zukunft ihre Aufgaben gut erfüllen zu können?“ auf den Weg zu bringen.
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live