Luther und die Hexen

Vortrag im Landesarchiv am 2. März

Kreis Lippe/Detmold. Über „Luther und die Hexen“ spricht Dr. Kai Lehmann (Museum Wilhelmsburg, Schmalkalden) am Donnerstag, 2. März, um 18 Uhr im Landesarchiv NRW, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold.

Die Hexenverfolgung gehört zu den dunkelsten Kapiteln der europäischen Geschichte. Auch Martin Luther hat sich mehrfach zum Thema des aufkommenden Hexenwahns geäußert und 1526 in einer Predigt davon gesprochen, dass Hexen zu töten seien. Der Vortrag beschäftigt sich damit, ob Martin Luther wirklich ein Befürworter der Hexenverfolgung war. Dr. Lehmann wird außerdem auf die Ursachen, die Entstehung und das Ausmaß der Hexenverfolgungen eingehen, auch mit konkreten Beispielen aus Lippe. 

15.02.2017

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live