Klimawandel und Flüchtlinge

Gottesdienst und Vortrag in der Erlöserkirche am Markt

Detmold. Die ev.-ref. Gemeinde Detmold-Ost und die Lippische Landeskirche laden am Mittwoch, 21. November, ab 18 Uhr zur Beschäftigung mit dem Thema „Klimaflüchtlinge“ in die Erlöserkirche am Markt ein.

Aus den verschiedensten Regionen der Welt brechen Menschen auf, weil die Lebensumstände in ihrer Heimat ihnen keine Zukunft zu geben scheinen. Neben Krieg und Vertreibung spielen dabei zunehmend die Folgen des Klimawandels eine Rolle: Die Wetterextreme nehmen zu, vermehrte Überschwemmungen oder Dürren vernichten die Ernten. In Zukunft drohen ganze Inselstaaten unterzugehen.
Der Abend über Ursachen und humanitäre Folgen des Klimawandels beginnt mit einem Gottesdienst um 18 Uhr in der Kirche, den die beiden landeskirchlichen Beauftragten Heinrich Mühlenmeier (Umwelt) und Pfarrer Dieter Bökemeier (Flüchtlingsarbeit) gestalten. Anschließend wird zu einer Suppe aus fair gehandelten und ökologischen Produkten eingeladen.
Um 19.30 Uhr geht es weiter mit einem Vortrag im Gemeindehaus am Markt. Hierfür konnte ein internationaler Fachmann gewonnen werden: Dr. Tamer Afifi arbeitet am Institute for Environment and Human Security der United Nations University in Bonn. Im Auftrag der Vereinten Nationen befasst man sich dort bereits seit Jahren mit dem Thema der menschlichen Sicherheit angesichts der akuten ökologischen Veränderungen. Der Vortrag ist auf Deutsch.

weitere Informationen: http://www.lippische-landeskirche.de/3760-0-1
 

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live